Cartoon Chmenitzer Vermieterwahnsinn 2011

Egon - Chmenitzer Vermieterwahnsinn 2011

 
Ich hab`s mal etwas überspitzt!!
Fortsetzung im Streit um Piratenflagge
Chemnitz (dapd-lsc). Die Piratenflagge im Fenster eines Chemnitzer Kinderzimmers beschäftigt weiter die sächsische Justiz.
Eine alleinerziehende Mutter soll an ihren Vermieter Schadenersatz zahlen, weil ihr Sohn die Fahne in sein Fenster gehängt hat. Begründung des klagenden Vermieters:
...Die Fahne verschandelt das ästhetische Erscheinungsbild des Hauses und schrecke potenzielle Mieter ab. Das Amtsgericht Chemnitz gab ihm recht und verurteilte die Frau. Am Freitag berät nun das Landgericht Chemnitz in der Berufungsinstanz über den weiteren Fortgang des Rechtsstreits.
(...http://www.sachsen-fernsehen.de/default.aspx?ID=1095&showNews=996071)

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-1-2 4.7 - 2046 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Egon      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ideen für weitere Werke freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Egon - 01.08.11 22:18
Die halbe WELT bekommt es nicht auf die Reihe,MODERNE Piraten vor Somalia etc. in den Griff zu bekommen...trotz Flugzeugträger etc.....aber eine simple PIRATENFlagge in einem Kinderzimmer (Egal wie alt**, irgendwie bleiben WIR alle Kinder von irgendwer!!??)...findet Anstoss und GRund von Deutschen Gerichten "bearbeitet"zu werden!!
**@Curapi
***@:Der war GUUUUT Truuuumixxx!!
 
Curapi - 01.08.11 17:25
Naja das "Kind" ist immerhin schon 22 Jahre alt und wenn ich Vermieter wäre und meine Mieter würden irgendwie das Hausbild verschandeln und somit Mieter verschrecken würd ich auch im Dreieck tanzen.
Was allerdings bei der Fahne auf dem Bild (Über dem Artikel) explizit auf Symboliken im Dritten Reich und nicht auf das neue Hörspiel von Käptn Blaubär schließen lässt ist mir schleierhaft. Schleierhaft ist mir aber auch warum ein Gericht wegen einer schlichten Piratenflagge am Fenster 8000 Euro Schadensersatz gegen die Familie erheben sollte.
Ohne, dass ich da mehr um die Umstände weiss will ich mir da ken Urteil bilden.
 
Trumix - 01.08.11 17:20
Klingt ja wirklich bescheuert. Vestehen könnt' ich es ja, wenn die Flagge vom FC Bayern drinhängen würde.
 
Egon - 01.08.11 15:49
Aber auch der Vermieter scheint in Finanzieller Notlage zu sein....da kann man sich nur noch an die Rübe fassen,ganz ehrlich!!!Als hätten wir keine anderen Probleme....hau rein!!
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 01.08.11 15:23
Meine Güte...haben die denn nicht auch mal als Kind Pirat gespielt...ich hatte auch so ne Flagge. In solchen Sachen ist die Deutsche Justiz immer schnell mit dem Urteil...
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!