Cartoon Enge Gasse
Gleich an unserem Ersten Tag auf der Reise passierte dieses Missgeschick:

Quintenas: Ich bog in eine besonders romantische Seitenstraße ein, den Blick auf die malerischen Hausfassaden links und rechts gerichtet. Da hörte ich ein hartes "Skroaaaf" hinter mir.Gamins Ladung war gegen die beiden Hausmauern geknallt, die das Gässchen begrenzten.
Erste Lektion der Eselpilgerfahrt im Learning-by-doing Modus: Bitte Gesamtbreite des gebasteten Saumtieres beachten!
Die zweite Lektion war die Erkenntnis, dass ein Esel keinen Rückwärtsgang besitzt. Zumindest will er diesen nicht benutzen. Ich versuchte vergeblich, Gamin zum Rücktritt zu bewegen. Er klemmte weiter hartnäckig im Gasseneingang und versuchte im Gegenteil, sich doch noch hineinzuzwängen. Dann endlich tat er den entscheidenden Schritt - zurück.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(5 Bewertungen: 0-0-0-0-0-5 5 - 295 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
DianaKennedy      53 Jahre     Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Französisch,  Englisch,  Deutsch oder  Italienisch
Austausch über die Thematik des Werkes freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

DianaKennedy - 10.07.18 17:21
Danke Stefan!
 
StefanLausl - 10.07.18 17:20
Dieses Phänomen kenne ich nur aus diversen Action-Komödien, wenn der Durchgang sich nach ein paar Metern dann doch als zu schmal für das Auto erweist -wusste nicht, dass sowas auch bei Eseltouren auftaucht :-)

Sehr effektiv umgesetzt und wunderbar gezeichnet!
 
DianaKennedy - 09.07.18 18:54
@ Miezel ja, unterwegs musste i h den Esel häfig abladen um ihn über besonders schwierige Passagen durchzukriegen.

@ Boy ja- In Rom in den relevanten Strassen war ich dann natürlich auch. Also Via Fani und Via Caetani. Allerdings ohne Esel. Den liess ich in Torrita Tiberina und Aldo Moros Freund , bei dem ich dort wohnte, fuhr mich nach Tom mit dem Auto und holte mich später von dort auch wieder ab.
 
Miezel - 09.07.18 18:20
Da muß der Esel wohl ein bissel abnehmen … Gepäck zum Beispiel
 
boy - 09.07.18 12:13
Freut mich, dass das Ziel Torrita Tiberina ist und nicht Rom, in einem Kofferraum...
 
DianaKennedy - 08.07.18 18:56
@Boy, ja, war scho ne lange Zeit. Das Ziel war Maglie, Aldo Moros Geburtsstadt.. auf halber Strecke erreichte ich Torrita Tiberina, das Dorf wo Aldo bestattet liegt
 
boy - 08.07.18 18:37
Dann warst du ein halbes Jahr am Stück unterwegs auf dem Aldo Moro Pfad nach ..... wohin? Alle Achtung
 
DianaKennedy - 08.07.18 14:58
@Etzerdla, Oh ja, das kann ich mir gut vorstellen, mit dem Gitarrenkoffer.
 
DianaKennedy - 08.07.18 14:12
@Karicartoons: Dann würden wir wohl heute noch dort drin klemmen.
@Leichnam: Ja, das Gässchen war überaus faszinierend, darum wollte ich da auch durch. Ohne nachzudenken...

 
Etzerdla - 08.07.18 14:11
Esel mit Überbreite.
Geht mir mit meinem großen Rucksack und dem Gitarrenkoffer auch immer so.
Long Vehicle..
Sehr hübsch!
 
Leichnam - 08.07.18 13:45
Haus bei Haus. Da laden die engen Stellen geradezu zum Durchquetschen ein.
 
karicartoons - 08.07.18 13:27
Und wenn der Esel den Rückwärtsgang nicht gefunden hätte?
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!