Cartoon Künstliche Dummheit

PeterD - Künstliche Dummheit

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(6 Bewertungen: 0-0-0-0-1-5 4.8 - 1049 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
PeterD      53 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

PeterD - 22.03.18 18:33
Ich habe vorhin noch einen Screenshot aus Facebook hochgeladen, der die Übersetzungsleistung einer KI in eindrucksvoller Weise belegt. Lösche ich später wieder.
 
PeterD - 22.03.18 17:17
Ich werde ständig von einem T1000 verfolgt.
 
Danny - 22.03.18 16:45
Hattest du zwischenzeitlich Probleme mit Androiden?
 
Ini - 24.11.17 23:27
Vielleicht ist das halt noch ein kleiner Computer, so ca. 3 Jahre alt, dann könnte es sich bei ihm um die Trotzphase handeln...
 
PeterD - 24.11.17 13:29
Leider ist dieser Computer dermaßen hochgezüchtet und mit Hightech vollgestopft, dass er genug mit sich selbst zu tun hat und nicht mehr auf äußere Reize/Tastendrücke/Sprachbefehle reagiert. Aus Arroganz.
 
stefanbayer - 24.11.17 13:08
Als ich erst schreiben wollte, dass ich das mit der "Hyper-Techik" nicht glaube, wurde ich von meinem Rechner angeknurrt und ebenfalls mit der Zunge bedacht! Jetzt glaube ich ALLES!
 
Danny - 24.11.17 13:07
Also ein 6K-HD+-Bildschirm mit VR-Unterstützung?
 
PeterD - 24.11.17 13:01
Vielen Dank für die netten Kommentare und Bewertungen.

Die 3D-Zunge soll beweisen, dass es sich um ein Gerät der allermodernsten Bauart Hyper-2D-Technik handelt.

@Danny: Unlogik liegt im Auge des Betrachters.
 
Danny - 24.11.17 11:40
Wenn ein Computer nur logisch denken kann, ist die Programmierung eines unlogisch denkenden Computers doch die größere Herausforderung?
 
stefanbayer - 24.11.17 11:24
Cool ist allerdings die 3D-Zunge!
 
PeterD - 24.11.17 11:19
@Sepl: Das kann nicht sein, da der Monitor komplett entspiegelt ist.
 
stefanbayer - 24.11.17 11:14
Sehr gut!
 
SeplundPetra - 23.11.17 22:45
Die haben wahrscheinlich nur ein altes PC-Gehäuse genommen und nen Spiegel vorne drangeklebt, oder?
 
PeterD - 23.11.17 22:18
Vielen Dank! Die Idee kam mir während eines Vortrags zum Thema „Artificial Intelligence“. Hoffentlich werde ich jetzt nicht von irgendwelchen Androiden gejagt.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 23.11.17 22:01
Statt Nullen und Einsen nur Nullen.
Sehr schön.
 
Ini - 23.11.17 21:57
Haha, der ist klasse! Echt gute Idee
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!