Cartoon LGBTQ*

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:

gender hetero lgbtq* queer

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(5 Bewertungen: 0-0-0-0-1-4 4.8 - 431 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
antonreiser      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch oder  Französisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

TariToons - 09.10.18 17:57
@Sgtrox: Pansexuell sind Leute, bei denen die sexuelle Attraktion nur wenig bis nichts mit dem Geschlecht des Gegenübers zu tun hat und/oder sie finden alle Geschlechte gleich attraktiv (einschließlich non-binärer Geschlechte). Ist sehr ähnlich zu Bisexualität und je nach Auslegung auch austauschbar, aber das ist von Individuum zu Individuum unterschiedlich. Den Begriff hörst du hierzulande eher selten, weil viele Pansexuelle sich der Einfachheit halber stattdessen als bi bezeichnen, trotz Unterschiede im Detail.
 
Sgtrox - 04.10.18 00:29
Was sind den Pansexuelle? Habe ich schon wieder was verpasst? Ich könnte jetzt natürlich googeln. Ich trau mich aber nicht. Um ehrlich zu sein will ich auch gar nicht so genau wissen was Peter Pan im Netz so alles mit seiner Flöte anstellt.
 
TariToons - 03.10.18 23:20
In Englischsprachigen Kreisen setzt sich ja langsam aber sicher der Überbegriff "Queer" wieder durch, trotz negativer Vorbelastung. Ist wahrscheinlich nur ne Frage der Zeit, bis hier auch alle Queer (oder eher "Quier" ) sagen, weil ja sowieso gefühlt alle Begriffe einfach übernommen werden.
 
rigo - 27.12.17 12:57
Alle Menschen werden Brüder...oder Schwestern.Nee, Brüderiinnen. Was heißt hier Menschen? MenscheInnen?Es wird nicht einfacher mit uns Wesen...
 
Trumix - 26.12.17 18:45
Der Bommel wieder
 
Bommel (toonsUp Team) - 26.12.17 17:09
... vielleicht wäre "Meine Lieben Hoch26geschlechtlichen" als Begrüßung angebracht, dann wäre doch alles abgedeckt oder?
Man sollte aber dabei eine Armlänge Abstand beachten.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 26.12.17 16:46
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass man durchaus die Befindlichkeiten der verschiedenen Geschlechter berücksichtigen sollte, bloß wäre es schön, wenn dabei nicht jeder Einzelne in eine Schublade gesteckt werden würde – darin ist's nämlich meistens ziemlich eng.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 26.12.17 13:02
Tja, man kann sich nicht immer aussuchen, wer die ähnlichen Ideen hat.
 
Rob - 26.12.17 12:40
Dazu ein legendärer Beitrag der AfD:

https://m.youtube.com/watch?v=YvzLGuSCDA4
 
Etzerdla - 26.12.17 12:16
Respekt!
Ihr haut momentan ja alle tolle Sachen raus!
 
Trumix - 25.12.17 22:36
Treffer!
 
toonsUp Mitglied - 25.12.17 21:27
Um es mit anderen Worten kurz zu erklären: maskulin wirkende Frauen oder feminin wirkende Männer.
 
Leichnam - 25.12.17 21:23
Ich dachte, das gäbe es nur in der Pflanzenwelt und/oder bei Seepferdchen. Vor der Sargruhe scheint man in der Tat nicht auszulernen.
 
toonsUp Mitglied - 25.12.17 21:20
Hallo Leichi,

Intersexualität bedeutet, um es kurz zu erklären, das die betroffenen Personen Merkmale beider Geschlechter haben. Also männliche und weibliche Eigenschaften vorweisen.
(Mehr darüber: https://de.wikipedia.org/wiki/Intersexualit%C3%A4t)
 
Leichnam - 25.12.17 21:02
Was sind denn Intersexuelle? Leute, die es mit Aliens treiben?

Aliens sollte man aus Gründen diverser Korrektheiten auch nicht mehr sagen. Ziemlich ausgrenzender Begriff. Ich bevorzuge die Bezeichnung Raumgeschwister.
 
Hapsam - 25.12.17 17:54
Liebe terrestrisch und extraterrestrische Lebewesen,...
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 25.12.17 17:12
Als neutrale Anrede sieht man schon oft in Emails:

liebe alle,
...

Komische Zeit. Man traut sich schon kaum noch eine normale Anrede zu formulieren.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!