Cartoon Warum nicht?

Leichnam - Warum nicht?

 
Es war ein dezenter Zwang heute Morgen, dieses Bild zu realisieren.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Pauercomix Favourites
Pauercomix Favourites
meins meins meins!
51 4528
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-0-3 5 - 343 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Leichnam      51 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Miezel - 23.02.19 18:13
Katzenhaar hilft bei Rheuma und Nierenschmerzen … dann ist das sicher ein Sanatorium (manchmal auch eine Art Vorhölle)
 
Leichnam - 23.02.19 16:43
 
StefanLausl - 23.02.19 14:56
Weiß nicht. Meine ganze Bibel ist noch originalverschweißt :-P
 
PeterD - 23.02.19 14:53
Steht nicht irgendwo in der Bibel, dass man sich sein Essen durch Schweißen verdienen soll (im Schweiße Deines Angesichts = während man des Schweißens ansichtig ist)?
 
StefanLausl - 23.02.19 14:48
Muss sich ja nicht ausschliessen.

Vorhölle = Arbeitsplatz + Katzenhaare
 
PeterD - 23.02.19 14:44
Könnte aber einfach auch nur sein Arbeitsplatz sein. Warm ist es da vermutlich auch ein wenig.
 
StefanLausl - 23.02.19 14:41
Stimmt, die Vorhölle nach Leichnam!
 
PeterD - 23.02.19 14:37
Das hat wirklich etwas Apokalyptisches. In 200 Jahren wird man von den Leichnam´schen Visionen der Vorhölle sprechen.
 
StefanLausl - 23.02.19 13:49
Oha, irgendwie wirkt das auf mich wie eine Leichnam-Version der Hölle
Surreal-super!
 
SeplundPetra - 22.02.19 17:05
Soooo viele schöne kleine Pyramiden...

Katzenhaare mag ich hingegen überhaupt gar nicht.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 22.02.19 11:09
Weggucken ist auch ein Weg.
Ernst nehmen ... puh, Joseph Beuys sollte man auch nicht zu ernst nehmen. Vieles von seinem "Kram" war eher Irritation und assoziativer Gehirn-Brei.
 
Leichnam - 22.02.19 10:59
Nö, hatte gerade Bildersuche. Von beiden Personen. Gefällt höchstlich! Solchen "Kram" mag ich sowieso irgendwie. (Ich weiß schon, ich nehm das nicht ernst genug, aber man kann eben nicht aus seiner Haut.)
Demnächst wieder normale Witzblätter.

PS.: Vielleicht ist es ganz gut, wenn man sowas wie hier relativ unbeeinflusst macht. Da bin ich mir sogar sicher.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 22.02.19 10:51
Das würde deinen visuellen Horizont noch mehr erweitern. Ist halt eine Zeitfrage, aber ich bin mir sicher, dass du daraus schöpfen würdest. Örtliche Büchereien haben meistens einen minimalen Grundstock an Kunstbüchern zu einzelnen Epochen, die man kostenlos ausleihen kann. Über die Flohmarktseiten bekommt man allerdings auch mal für 1€ einen alten Katalog und darin blättern ist oft 10x so förderlich wie eine diffuse Google-Suche am Bildschirm.

Boy nimmt sich zum Beispiel viele Anleihen aus Kunst, Animationsfilmen und Computerspielen.

An dem Bild hier haben mich die Größenverhältnisse der Dreiecke nach hinten hin an Tanguy erinnert, die Arkaden an Giorgio de Chirico.
 
Leichnam - 22.02.19 10:45
Glück auf, Pauer! Oha!
Es ist manchmal so ein Bild im Kopf, oft beim Pinkeln am Morgen. Manchmal denkt man sich: Mach mal!
Die genannten Namen google ich mal. Ich hab ja mit Kunstbeschäftigung quasi null am Hut.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 22.02.19 10:41
Leichnam auf klassisch-surrealistischen Pfaden. DeChirico und Yves Tanguy lassen grüßen!
Ein sinnliches Detail ist der Gedanke an klebrige, lästige Katzenhaare, die man nicht runterbekommt und zuweilen auch im Mund und in der Nase enden. Ein Tast-und-Spürbild, wie die stinkenden Rubbelbilder Ende der 90er in den Comics.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!