Cartoon Besinnliche Weihnachten

ilusore - Besinnliche Weihnachten

 
Eine Kerze für Fukushima
Geht es Euch auch so? Als die Katastrophe bekannt wurde, habe ich jeden Tag die Nachrichten verfolgt und mir Gedanken gemacht. Über die Menschen dort in Japan und über uns hier...Die Medien waren voll davon. Vor ein paar Wochen hat es eine zweite Kernschmelze gegeben. Das war dann noch einen Einspalter in "Vermischtes" wert.
....Innehalten...

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
WEIHNACHTEN - CHRISTMAS
WEIHNACHTEN - CHRISTMAS
Frohe Weihnachten - Merry Christmas!
299 38587
Sammel mit!
Eine Kerze für Japan
Eine Kerze für Japan
toonsUp-Künstler setzen Zeichen
15 14875
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(10 Bewertungen: 0-0-0-0-0-10 5 - 8544 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
ilusore      Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch oder  Französisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

ilusore - 28.11.11 09:52
@boy : stimmt...so wirkt alles ein bisschen in die Ecke gedrückt...Sprechblasen platzieren ist echt nicht meine Stärke, also danke für den Tipp! Nur so kann man nämlich besser werden
 
boy - 26.11.11 10:37
Schön , rein technisch gesehen würde ich die erste Sprechblase deutlich höher platzieren...
 
toonsUp Mitglied - 24.11.11 15:22
ja das ist wirklich traurig. ich hab mich über das thema vor wenigen tagen mit nem freund unterhalten. wenns einem nicht unter die nase gerieben wird, hat man wohl automatisch scheuklappen. super cartoon!
 
toonsUp Mitglied - 24.11.11 11:07
Es wurde schon alles gesagt, stimme allen zu, ein sehr trauriger und nachdenklicher Cartoon.
 
ilusore - 24.11.11 08:49
Bommel Ich Danke Dir, dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen!!!
Wohl wahr, Daniel
 
Bommel (toonsUp Team) - 23.11.11 20:23
... für wahr, für wahr ....

Was wäre wenn wir alle Katastrophen der kürzeren Vergangenheit, die täglich hinzukommenden Katastrophen, Elendsgeschichten, Umweltvergehen, zum Himmel schreiende Unmenschlichkeiten, Tierquälereien ..... ständig in den Medien aktualisiert mit Nahaufnahmen nachverfolgen könnten und würden.

Wie viele Stunden hätte dann ein Tag ???
Wie viele Seiten hätte eine Zeitung?

Und würde sich dann die Natur nicht wieder von selbst regeln, weil min. die Hälfte der Weltbevölkerung ( also von denen mit einem Fernseher und Zeitung) sich präventiv zum Suizid entschließen würde ???

Fazit: Diese Einstellung ist reiner Selbstschutz und dient zur Erhaltung unserer Art!

Man sollte trotzdem nicht alles vergessen und was noch viel wichtiger ist, aus den Fehlern lernen. Leider ist das das größte Manko von uns Menschen und wird es auch bis zum bitteren Ende bleiben.

Das Bild regt also stark zum Nachdenken an und ist damit neben der künstlerischen Darstellung auch inhaltlich überaus trefflich gelungen.





 
karicartoons - 23.11.11 19:28
Sehr schön und tiefgründig. Kann mich allem gesagten nur anschließen. Bei der Fülle von schlechten Nachrichten und Katastrophen kann sich ja keine Schlagzeile länger als nen Tag halten....
 
ilusore - 23.11.11 19:02
Aha...es geht also nicht nur mir so..Danke Euch
 
fuenf - 23.11.11 18:56
 
toonsUp Mitglied - 23.11.11 18:40
obwoh lich grad eigentlich lieber non-stop nur " schöne" Dinge hören und sehen würde kann man davor natürlich nicht die Augen verschliessen...

trifft´s auf jeden Fall auf den Punkt und super wie alle Kerzen wegschauen - aber ich sag ja - muss mich da an der eigenen Nase packen

 
LiddlBuddha - 23.11.11 18:18
Medien sind wie Politiker: "Geil aufs Geld!"
 
Fledermaus - 23.11.11 15:11
@Pencil in lokale Politikertaschen, Militär, Verwaltung, den Sumpf der Veruntreuung... sowie jede fast jede Spende. Leider...

Das mit Fukushima ist mir auch zu Ohren gekommen. Da sieht man mal, wie Medien unser Leben bestimmen, lenken und leiten.
Anderes weniger schockierendes Bps: Lena gewinnt den Grand Prix und keinen interessierts, dass Horst Köhler sein Amt hingeworfen hat.

Aber zum Bild: sehr tiefgründig, gefällt mir.
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 23.11.11 14:50
Ist das nicht immer so mit Katastrophen? Beispiel Haiti, die Menschen dort leben immer noch in Zelten, obwohl schon Milliarden Hilfsgelder gespendet worden sind. Häuser kosten da vergleichsweise nicht viel, wo ist das ganze Geld denn hineingegangen?
 
toonsUp Mitglied - 23.11.11 14:03
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!