Cartoon Fehler ...




Ein Comic über Selbstzweifel vermutlich ...

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Über's Scheitern
Über's Scheitern
Comics, Zeichnungen, Cartoons, Bilder zum Thema Scheitern
2 23481
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-0-3 5 - 17721 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
PauerCmx      Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Austausch über die Thematik des Werkes freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

PauerCmx (toonsUp Team) - 27.01.19 19:35
Danke, Leute! Geteiltes Leid und so ...
@odyssa: Du hast's ganz treffend beschrieben! Mitten in der Nacht, Gänsehaut vor Peinlichkeit.
@Sepl: Brrrrr Spitze
@neotu: Danke für's Sammeln!
@boy: Na zum Glück ist hier ab und zu noch was los!
 
boy - 27.01.19 15:58
Dämonenpartys, Atheismus, scheitern leichtgemacht, da weiß ich wieder was ich an Toonsup liebe
 
blackwinged_neotu - 27.01.19 14:58
unheimlich.
unheimlich wahr.
 
SeplundPetra - 27.01.19 14:20
Brrrrrrr... Das war das erste, was mir in den Sinn kam... Düstere Stimmung...
 
claudianeuwirth - 26.01.19 21:22
Hachja selbstvorwürfe und grübeleien über die Vergangenheit ergeben die besten 3 Uhr dämonenpartys oder ne gute Illustration wie das bei andern so läuft....Es werden immer mehr ....
Zeichnen und schreiben ist doch ne gute Art und Weise damit umzugehn.
 
ArmerArmin - 26.01.19 12:38
Geht mir leider genauso. Aber wenn ich mir meinen Blog anschaue, stelle ich dann doch wieder fest dass ich jeden Monat vier bis fünf Beiträge online stelle. Zeichnerisch sind die dann leider immmer wieder etwas zu zeitintensive geraten – aber immerhin kann man da auch nicht sagen dass ich faul wäre. Also alles gut. Und Du bist hier auf Toonsup ja auch ständig unterwegs …
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 26.01.19 12:24
Ok, ja man kann derweil schon mal eine Sammlung "Scheitern" hier machen. Ich bin sonst auch leider ziemlich nachlässig was Comicprojekte angeht. Die schwirren mir im Kopf herum und ich notieren mir Ideen, aber die Umsetzung kommt oft Wochen oder Monate nachher.
 
ArmerArmin - 26.01.19 11:57
Ehrlich gesagt hat´s in meinem Kopf kurz "Bling" gemacht und ich hab meinen Kommentar geschrieben. Nachdem ich meist eh schon mit zu vielen Hobbyzeichenprojekten beschäftigt bin, ist das vermutlich mal wieder ein Projekt zuviel.

Das Thema "Auf schöne Art und Weise scheitern" finde ich aber immer noch spannend – in der Umsetzung könnte das online mit Blog-Verlinkungen oder auch ein Fanzine werden. Bei "Jam" fällt mir spontan ein: Was wäre wenn jemand eine kurze Geschichte übers Scheitern zeichnet und ein zweiter Zeichner versucht, was Schönes bzw Positives daraus zu machen? Das sind aber im Moment wirklich alles nur mal schnell dahingeworfene Ideen, die noch nicht zu Ende gedacht sind …
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 26.01.19 11:49
Das klingt interessant. Wie schaut die Jam aus oder was schwebt dir vor? Zum Thema "Scheitern" hatte ich auch mal ein bisschen recherchiert während des Auslandssemesters.
 
ArmerArmin - 26.01.19 11:24
Naja, man muss und will sich ja seine Existenz halt irgendwie erklären, da führt fast kein Weg dran vorbei. Wobei ich Atheismus so im Hinterkopf hatte, dass man die Existenz und Erkennbarkeit eines Gottes ablehnt. Ob man daneben noch an irgendwas anderes glaubt oder nicht bleibt dann ja immer noch offen. Aus den Rechnungen bezahlenden Fleischklössen würde ich dann aber doch noch gern nen Comic machen; habe noch keine konkrete Idee, aber das Bild hat was symathisch skurriles.

Zu den Fehlern: Wir hatten mal im Grafikstudium ein Projekt mit dem Titel "how to fail in a beautiful way". Besagtes Projekt ging damals eher nach hinten los, Dein Comic motiviert mich gerade, mich nochmals damit zu beschäftigen. Also falls gerade jemand ungezwungen und geplant Lust hat, könnte man auch ein zwangloses Jam-Projekt draus machen?
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 26.01.19 11:16
Das Periodensystem als Metapher mit der Bibel in einen Topf schmeißen ...
 
Rob - 26.01.19 11:15
Na die Bibel wörtlich nehmen sollte man eher nicht. Die meisten Werke sind ja im Grunde Metaphern, dein Bild, die Bibel, das Periodensystem der Elemente...
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 26.01.19 10:59
Ja, Verallgemeinern hat schon seinen Reiz. Im Grunde sind wir alle Fleischklöße, die Rechnungen bezahlen. Im Grunde genommen glauben Wissenschaftler auch an irgendwas. Solche Statements sind bei näherer Betrachtung eher unnütz.

Man darf Hoffnung mit Glauben nicht verwechseln. Das, was den religiösen Glauben unter anderem ausmacht, ist, dass man sich kollektiv über die Existenz von Fabelwesen einig ist. Paradise PD haben da einen ganz ausgezeichneten Moment, Untertitel gibt's auf Deutsch in den Einstellungen.

https://youtu.be/Wm_7MbTOl0I?t=24s
 
Rob - 26.01.19 10:30
Ich denke immer, dass Nichtgläubige vergleichbar sind mit Beinbesitzern, die nicht laufen wollen. Glaube ist ja auch bloss eine Fähigkeit, die wir Menschen nunmal haben. Und im Grunde glaubt natürlich trotzdem jeder Atheist an alles mögliche, nur halt nicht an diese eine Sache.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 26.01.19 09:48
Ich habe auch keinen Glauben (Agnostiker, streng genommen), aber was mich an Religionen fasziniert, sind die okkulten Erfindungen und Kulturgüter, die dabei entstehen, wenn man psychologische Bedürfnisse stillt.

Ich bin mir gerade noch nicht einmal sicher, ob das mit dem Unvollständigen am Beispiel dieses Stammesvolkes zwingend mit Göttern verknüpft war. Man kann es zumindest auf eine sekuläre Lebensphilosophie ummünzen.
 
ArmerArmin - 26.01.19 04:34
Ich bin zwar Atheist, aber dann gibt´s tatsächlich Religionen von denen ich gern was übernehme. Danke für den Input, ist wirklich eine schöne, poetische Idee.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 25.01.19 23:26
@anton: Passender Spruch! Ich habe über ein indianisches oder mexikanisches Stammesvolk etwas Ähnliches gelesen – Schande, weiß nicht mehr welches – Es verbietet den Leuten vollständig fertige Teppiche oder Ponchos zu stricken. Es muss immer ein Faden lose bleiben, eine Stelle unfertig usw. Alles andere wäre ein Hohn gegen die Götter. Das Vollkommene steht nämlich nur ihnen zu. Das fand ich bemerkenswert und unglaublich poetisch.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 25.01.19 20:45
Sehr schöne Zeichnungen.
Und was die Fehler angeht: Da muss ich nochmal Nam June Paik zitieren: Wenn zu perfekt, liebe Gott böse!
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 25.01.19 20:13
Ich sehe, ihr kennt das.
Habe noch einen ungewöhnlichen Comic, den ich gerade fertig zeichne.

Mir gefällt das ziemlich gut, einfach so mit Bleistift alles zu zeichnen. Habe einen schnellen, günstigen Scanner gekauft und da macht das jetzt richtig Spaß, geht locker und flott von der Hand.
 
Miezel - 25.01.19 18:32
Ah, die sind so fies diese Selbstzweifel und man wird sie echt nie ganz los
 
ArmerArmin - 25.01.19 17:11
Kenne ich selbst nur zu gut, abgesehen davon: Gutes Storytelling und sehr schöne Zeichnungen! Bei den Fehlern seh ich´s inzwischen eher so, dass zu einer gelungenen Zeichnung immer auch ein paar Fehler dazugehören. Sonst sieht´s langweilig aus. Das Problem ist halt wo man die Fehler zulässt und wo besser nicht …
 
Rob - 25.01.19 15:13
Oder übers Nicht-Kinderkriegen. Die Stimmen im Kopf sind wirklich eine Pein
 
johann - 25.01.19 15:10
WIE SCHMERZLICH
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!