Kalender 2022 | Cartoons & Comics on toonsUp

Sammlung: 

Kalender 2022

Hier sammeln wir Bilder für den toonsUp-Kalender 2022
Verwaltet von:  
antonreiser
Werke: 23 Ansichten: 3057
Gesprächsthemen:
Starte ein neues Thema
Wimmelbildkalender 17
WOSCH  Wenn meins fertig ist, bekommst Du es auch in groß[...]   (23.03.21 20:25)
 
Rede mit
 
Du darfst mitsammeln!
Wenn Du ein Werk anschaust, was in die Sammlung passen könnte, klappte darunter den Punkt Sammeln auf und wähle die Sammlung aus der Auswahlbox.
Klicke dann auf Werk zufügen zu Sammlung und das Werk wird in die Sammlung mit aufgenommen.
Sollte der Verwalter der Meinung sein, dass das Werk nicht in die Sammlung passt, kann er es wieder entfernen.
Ansonsten bleibt es aber in der Sammlung und kann dort von allen gesehen werden.

Wir wollen einen toonsUp-Kalender im Format DIN A3 machen, um durch den Verkauf die Finanzierung unserer neuen WebSite zu unterstützen. Thema ist „Wimmelbilder“, gerne auch mit jahreszeitlichem Bezug (ist aber nicht zwingend).
Die Rechte an den Bildern müssen natürlich bei Euch liegen.
Ob wir Belegexemplare verschicken können, hängt vom Verkauf des Kalenders ab. In erster Linie dient der Verkaufserlös, s. oben, der Finanzierung unserer neuen WebSite.

Wir brauchen von Euch also Wimmelbilder. Aus den eingereichten Bildern werden wir dann 13 aussuchen, 12 für die Monatsblätter und 1 für die Titelseite.

Das Endformat der Wimmelbilder ist 24 x 34 cm Querformat.
Die Bilder können in DIN A4 angelegt werden und sollen eine Mindestauflösung von 360 dpi haben (damit wir nach der Skalierung auf 300dpi-Druckauflösung kommen).

Auf dem letzten Blatt sollen kurze biografische Notizen der beteiligten Künstlerinnen...
MehrWir wollen einen toonsUp-Kalender im Format DIN A3 machen, um durch den Verkauf die Finanzierung unserer neuen WebSite zu unterstützen. Thema ist „Wimmelbilder“, gerne auch mit jahreszeitlichem Bezug (ist aber nicht zwingend).
Die Rechte an den Bildern müssen natürlich bei Euch liegen.
Ob wir Belegexemplare verschicken können, hängt vom Verkauf des Kalenders ab. In erster Linie dient der Verkaufserlös, s. oben, der Finanzierung unserer neuen WebSite.

Wir brauchen von Euch also Wimmelbilder. Aus den eingereichten Bildern werden wir dann 13 aussuchen, 12 für die Monatsblätter und 1 für die Titelseite.

Das Endformat der Wimmelbilder ist 24 x 34 cm Querformat.
Die Bilder können in DIN A4 angelegt werden und sollen eine Mindestauflösung von 360 dpi haben (damit wir nach der Skalierung auf 300dpi-Druckauflösung kommen).

Auf dem letzten Blatt sollen kurze biografische Notizen der beteiligten Künstlerinnen und Künstler erscheinen, damit man weiß, wer was gemacht hat.
Ungefähr in der Art:
(kleine Abbildung des entsprechenden Wimmelbildes)
Martin Breuer, bei toonsUp antonreiser,
lebt und arbeitet als Grafiker und Künstler in Mainz,
www.martin-breuer.de
(oder so ähnlich)

Die Bilder sollen hier abgelegt werden und in hoher Auflösung zusammen mit der Kurzbiografie an
info@martin-breuer.de gesendet werden.

Einsendeschluss ist Mitte Mai.
(Wir wollen den Kalender bereits Ende Juli in der Bosener Mühle, wenn denn dort etwas stattfindet, anbieten.)




Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.


antonreiser

Christiana

embe

Frank_Zimmermann

MaNiTo

SabineVoigt

stero

WOSCH

Stichwörter:

2022 kalender