Comic Katzenjammer

OMB - Katzenjammer

 
Eine Liebesgeschichte mit dem jungen Herrn B. (als er noch Haare hatte)

ToonsUp forced me to mark this as english, but i'm not capable to translate the first few lines. so just enjoy the pun...
Ja tatsächlich selbst erlebt (nur allzu oft...)

Oberstudienrat OMB vergibt auch diesmal Punkte für die Beantwortung einer Frage: Wie heißt die Cheerleaderin? (Ich weiss, is albern. aber ich wollte eine Referrenz an diese reale Person verstecken...)

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(7 Bewertungen: 0-0-2-2-3-0 3.1 - 4225 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
OMB      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch oder  Arabisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Wolfgang - 09.08.09 18:38
Die cheerleaderin heißt übrigens "fin", steht jedefalls im letzten Bild drauf
 
Made (toonsUp Admin) - 09.08.09 17:57
Hm - also von mir kriegste 4 Sterne. Mir gefällt die Story nämlich gut. Erinnert mich an die Sachen, die Mawil viel macht mit seinem alter Ego. Erstens sieht Deine Figur dem etwas ähnlich und zweitens gefällt mir einfach die Thematik (wahrscheinlich auch aus eigener Leidenserfahrung heraus).

Ich weiss nicht ob Du es beabsichtigt hast, aber mir gefällt, dass die 'Loser'-Figur stilistisch überhaupt nicht zu der Frau und dem Mann passt. Er wirkt dadurch noch mehr abgerenzt von den beiden im letzten Panel.
Also: hier haste 4 von mir


EDIT: Ach ja - und von mir natürlich auch noch mal hochoffiziell ein: Ficken!
Ich gehe da mit Deiner Ansicht konform Volker
 
Leichnam - 09.08.09 15:45
Stimmt. Sehr gute Aussage, Volker!

Witzig & bekannt: In den USA ist es genau umgekehrt: Da darf Gewalt, aber wehe - es ist ne blanke Frauenbrust ...

Wir Menschen haben doch alle einen an der Waffel ...
 
Volkertoons - 09.08.09 15:42
@Leichi: Yep, bei Gewalt ist das wahrscheinlich schwieriger mit der Restriktion zu beurteilen als bei Sex. Ich persönlich gehe dabei immer nach dem Grad des Realismus in der Darstellung. Ich bin allerdings auch kein Jurist und kenne deswegen nicht die exakte Grenze. So stark, wie die Figuren und Szenen bei dir karikiert sind, Leichnam, bin ich der Meinung, das geht durch. Mein Gedankengang ist dabei auch: Könnte ein Minderjähriger sich ein Buch mit solchen Cartoons auch problemlos im öffentlichen Handel kaufen oder nicht. Und soweit ich weiß, kann er das. Gut ist aber immer, wenn man sich wie du darüber Gedanken macht und nach eigenem persönlichen Empfinden filtert, quasi nach dem Motto "würde ich das auch meinem eigenen Kind zeigen?".
 
Leichnam - 09.08.09 15:34


Volker, geil!

DIE FREIGABE FÜR DAS BÖSE WORT IST ERFOLGT!

Bei Gewalt hab ich Probs, was darf, was nicht. Ich habe oft Splatter, aber comicmäßig. Darf der?

 
Volkertoons - 09.08.09 15:32
Argh, was schrub ich? Es waren natürlich nicht "Die Hoden des Feuerlords" sondern "Garfield...". Sorry, falls ich durch meine Verwechslung kurz verwirrt haben sollte.

@OMB: Dein Avatar ist lustig.
 
OMB - 09.08.09 15:32
hmm... da wollte ich mal, um den heiligen sonntag zu ehren, eine nette kleine liebesgeschichte hochladen, und schon reden wir nur noch über ficken und errigierte schwänze

aber gut. was soll's

dabei fällte mir die geschichte ein, wo ich einmal zwei sagnwermal 10 jährige jungs gesehen hab, die sich an einem beate uhse schaufenster die nase platt gedrückt haben und sich köstlich darüber amüsierten, für was für'n quatsch erwachsene geld ausgeben

ich glaube der anblick hat sie nicht wirklich gefährdet...

aber ich werde das thema demnächst noch ein wenig strapazieren und sachen hochladen, die ich mich nicht trau bei myspace reinzustellen
 
Volkertoons - 09.08.09 15:19
Joa, das mit dem Inhalt und ob der einem jetzt liegt oder nicht, ist wirklich subjektiv. Das sollte jetzt auch keine Kritik an sich sein. Spricht eigentlich auch sehr für den Autor, wenn er thematisch nicht nur auf ein Ding festgefahren ist sondern sich unterschiedlichen Themenbereichen widmet. Und jeden Geschmack kann er dabei auch garnicht treffen.

Was das mit dem Ü18 angeht - das bezog sich ja wahrscheinlich auf die Hoden des Feuerlords. Als "zugekleistert" mit "anstößigen" Sachen sehe ich den jetzt aber eigentlich nicht. "Ficken" gehört sicherlich sogar stärker zum Wortschatz Jugendlicher als zu dem Erwachsener (will ich jetzt mal behaupten). Von daher halte ich den Gebrauch solcher Wörter in Comics auch für legitim, selbst wenn sie für jugendliche Betrachter sichtbar sind. Hier kann vielleicht auch mal das Maß überschritten werden, ich fand allerdings nicht, dass dies bei den Hoden des Feuerlords der Fall war.

Auf Ü18 sollte man Werke stellen, wenn man wirklich das Gefühl hat, sie könnten jugendgefährdend sein. Also wenn sexuelle Handlungen oder extreme Gewalt relativ realistisch gezeigt werden. Wenn man das als Richtlinie nimmt, kommt man eigentlich ganz gut klar. Und im Zweifelsfall schaut ja auch noch ein Toonsup Teamer oder Admin drüber und stellt das nachträglich ein.


Nachtrag @ Leichi: Ja, bei Darstellung eines Ständers ist das auch ganz korrekt, obwohl man auch hier abwägen könnte je nach Kontext und Art des Karikierungsgrades der Darstellung. Wenn du mal "ficken" schreibst, musst du es deswegen allein nicht mit Restriktion versehen.

Und um euch ein bisschen die Scham bezüglich der Verwendung "schweinischer" Wörter zu nehmen, hier explizit und demonstrativ ein großes

F I C K E N !!!
 
Leichnam - 09.08.09 15:14
Ach, ganz einfach, dat mit "18": Eigenes Gefühl walten lassen! Wenn Worte und zeichnerische Details zu derbe, dann die Funktion nutzen. (Wenn ich fi ... oder wic ... in ner Blase habe, oder nen erigierten Pimmel, lad ichs einfach ab 18 hoch. Das Leben kann so einfach sein ...)
 
OMB - 09.08.09 15:06
@Volker: naja, anatomisch korrekt ist das ja eh nicht. vgl. die riesige linke hand im zweiten panel, oder dass herr b. im vergleich zum traumpärchen und anbetracht der tatsache, dass er viel weiter hinten steht, zu einfach gross ist.

das knie ist mir aber noch gar nicht aufgefallen. sieht wirklich nen bisschen ulkig aus

und auch damit, dass es dich inhaltlich nicht anspricht, kann ich leben. ist ja z.b. was völlig anderes als die besucher geschichte (auf der hirngespinnst-tagebuch-skala eher am tagebuch-ende). aber keine angst es gibt auch noch mehr hirnf... geschichten

@leichnahm: als annerkannt volljähriger toonsUp nutzer, sehe ich ja gar nicht, was hier als "ab 18" markiert ist. daher fällt es mir noch ein wenig schwer, das einzuschätzen

----

nachtrag @paul: "stilistisch raffinierter"? ja. würde ich heute glaub ich auch machen. das ding ist immerhin schon vier jahre alt
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 09.08.09 14:52
Ich find die Idee im Prinzip nicht übel. Wir haben hier ja eine lange Vorgeschichte mit den Wortwitzen & Wortspielen bei toonsup. Es ist eine Hass-Liebe wie ausm Bilderbuch, das ergibt sich aber erst, wenn man sich bei den alten Kommentaren reinliest.

Das mit "Quarter Back" find ich gar nicht so schlecht. Stilistisch dürfte es aber ein wenig raffinierter sein. Aber ich bin da ein bisschen extrem – bei mir wird alles ausschraffiert und verziert (wenns die Zeit erlaubt).
Nicht verzagen, gute Kritik hilft! Immer weitermachen
 
Leichnam - 09.08.09 14:41
Bin mir sicher, unser OMB wird die Kritik dankbar zur Kenntnis nehmen! Ohne Kritik keine Weiterentwicklung möglich, da man eingefahrene Fehler ja immer wieder macht. (Wenn sie nicht angesprochen werden.) Ich hab mich immer gefreut, wenn augenzwinkernd auf gewisse Dinge hingewiesen wurde. Manche hab ich dann abgestellt, weil der Kritiker wirklich Recht hatte, andere Sachen hab ich belassen, da ICH Recht hatte.

Noch was an OMB: Wenn die Texte mit fi ... und so weiter zugekleistert sind, ruhig mal "ab 18" reinstellen! Dafür gibt es diese Funktion.

Hier kann ich wie Volker auch nur zweie geben.
 
Volkertoons - 09.08.09 14:34
Spricht mich persönlich jetzt nicht so an, weder von den Figuren her noch vom Inhalt. Gibt für mich einfach zu wenig her. Ist aber wahrscheinlich Geschmackssache.

PS: Konstruktive Kritik sollte ja u. a. Vorschläge beinhalten, was man eventuell verbessern könnte. An den Figuren hätte m. E. noch etwas gefeilt werden können. Und ein grober anatomischer Fehler wäre z. B. beim vom Betrachter aus gesehenen linken Knie des Mädchens im ersten Panel. Das ist, selbst wenn sie einen gewollt merkwürdigen Gang drauf hätte, zur falschen Seite gedreht.

Ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich das Werk jetzt mal "verrissen" habe. Ich hätte auch nichts kommentieren können, dachte mir aber, ab und an ist ja auch eine "negative" Kritik mal hilfreich, immer nur Lobhudelei bringt einen ja auch nicht weiter.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!