Comic No 1
Liebe ToonsUpper,

ich muss mal kurz eure Mithilfe in Anspruch nehmen: Wenn man ein Experiment wagt (und das hier ist eines), dann braucht man Leute, die einem eine amtliche Rückmeldung dazu geben können. Und wer kann das besser als ihr, die werten ToonsUp-Kollegen
Viel Spaß also beim Auseinandernehmen meines ersten Comic-Versuchs seit, puh, mindestens drei oder dreizehn Jahren (sonst bin ich ja eher im Cartoonbereich unterwegs). Ich freue mich auf eure Kommentare!

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(2 Bewertungen: 0-0-0-0-0-2 5 - 2332 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
HMercker      Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch
Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Kiste - 11.10.13 19:11
Oh, die digitale Bildbearbeitung macht es möglich solche Änderungen vorzunehmen. Mir gefallen die Rahmen in der Tat nun viel besser, der Text liest sich auch einen Ticken flotter.
Wie stehst du zu den Änderungen? Darum geht es ja auch, bist du damit zufrieden oder bist du im Herzen näher am Original?
 
Leichnam - 11.10.13 15:07
Warum werden die verjagt? Versteh ich nicht. Sind die ganzen Bilder laut ausgesprochene Gedanken? Das kommt nicht richtig rüber.
Zeichnerisch wie immer toll! Auch die Farbgebung wieder Sahne!

Übrigens: Machen sie sich einen schönen Urlaub - bleiben sie zu Hause!
 
HMercker - 11.10.13 13:17
Vielen Dank noch mal euch allen! Ich habe den Comic mal der Vollständigkeit halber überarbeitet hochgeladen, einige Punkte habe ich dabei übernommen (allerdings ist jetzt die alte Version verschwunden).
 
Pauer (toonsUp Team) - 08.10.13 21:45
Ich finde den sehr überraschend für einen "Mercker" (hehe), weils ja auch ein Comic ist. Und der hier ist sehr detailverliebt!
Das mit der Überlappung von Panel 4 auf Panel 5 ist vielleicht ein Kritikpunkt, aber ansonsten muss ich sagen funktioniert der Comic so. Auch, dass man den Kopf kippen muss, um den Text unten zu lesen finde ich irgendwie lustig.
Weitere Experimente bitte!

Wooobei ... eins noch vielleicht: Die beiden, die da unten grade am Wegrennen sind, sehen so aus, als würden sie an einem unsichtbaren Seil schweben. Es sieht irgendwie nicht ganz nach weglaufen aus. Da könnte eine Retusche nicht schaden.
 
Kiste - 08.10.13 19:08
Auf jeden Fall finde ich Comicumsetzungen immer sehr spannend. Die Geschichte hier hat einen angenehmen "Twist".
Einziger Kritikpunkt in meinen Augen sind die Umrandungen der Panels. Die passen irgendwie nicht zu deinem sonst so locker wirkenden Stil. Da würde sich ein Experimentieren mit verschiedenen Formen sicher lohnen, vielleicht mit weißen Rändern, oder weniger mit dem Lineal gezogen?
Ich bin sehr auf weitere Geschichten von dir gespannt!
 
HMercker - 08.10.13 16:10
Cool, danke für eure Kommentare!
 
Java - 08.10.13 00:08
Das is doch alles in allem eine schöne Geschichte mit überraschender Wendung!

Da du aber schon konkret nach einer Rückmeldung fragst, hier ein paar ganz persönliche - und somit sicherlich wohl kaum allgemeingültige - Anmerkungen. An und für sich funktioniert die Geschichte aber schon so wie sie ist.

Die Panels wirken insgesamt etwas unruhig, weil der Abestand so uneinheitlich ist, aber so etwas lässt sich ja ggf. mit Minimalaufwand photoshoppen.

Warum du das dritte Panel schon überlappen lässt, wenn dahinter keine zusätzlichen Hintergrundbildelemente zu sehen sind, verstehe ich nicht, das wirkt etwas unmotiviert. Albi arbeitet doch recht gern mit Panel-Überlappungseffekten, vielleicht kannst du dir da noch was abschauen.

Ab Panel 6 passt das mit dem Stapeleffekt schon viel besser, weil sich die Beschreibung der Camper hier ja auch ein bisschen beschleunigt, nur empfinde ich die "Rahmung" im Verhältnis zum sonst doch ganz stimmigen Rest etwas wischiwaschi. Du könntest doch z.B. die Panels rechtwinklig lassen, jedes aber immer ein paar Grad weiter kippen - schließlich kippt ja auch die Geschichte zunehmend, um dann beim Rauswurf zu landen.

Bei den "Waffen" der wehrhaften Camper könntest du der Abwechslung halber, aber auch weil sie zum Campingplatzflair beitragen, noch Utensilien wie die Grillzange oder den Scampi-Spieß, eine Antenne oder eine fliegende Butangasflasche hinzufügen.

Zum Text: Willst du die Computerschrifft nicht noch handlettern? Das wäre ganz zweifellos eine Bereicherung für die ganze Seite!

Panel 3: "Anregende Orte der Stille" - vielleicht kürzer einfach "Oasen der Stille" (ist noch dazu ein landläufiges Klischee, passt also prima in die Einleitung)

Panel 6: Schmeiß mal das "sind" raus, ohne geht's auch, und der Satz kriegt mehr Drive.

Panel 7: "wie hier" ist eigentlich auch überflüssig.

Panel 9: "Absolut keine Spur." ebenso.

Panel 10: Vielleicht lässt sich das auch so formulieren, dass dies bereits die Stimme der Freundin ist. So à la "Äh, du, der gänzlich uneitle Mann da scheint sich über irgendetwas ganz füchterlich aufzuregen" (nur kürzer)

Panel 11: Alternativvorschlag: "Ach Menno, das ist jetzt schon der dritte Campingplatz, den du diese Woche / heute gegen uns aufbringst. Kannst du zur Abwechslung nicht mal leise denken?"
 
Miezel - 07.10.13 19:01
Mir gefällts. Das einzige was vielleicht ein bissel merkwürdig ist ist das der Typ, der in die Richtung Zugucker zeigt nicht in die Richtung guckt oder kommt mir das nur so vor?
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!