Comic Target

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Künstler:

Galerie
'Comics'
Septemeer -
27: Piraten ...

Stichwörter:

einsamkeit werbung

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(6 Bewertungen: 0-0-0-1-0-5 4.7 - 557 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
StefanLausl      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

StefanLausl - 23.02.19 13:33
Hey, danke Euch allen vielmals für Euer Feedback. Freut mich, wenn's gefällt :-)

@Miezel: Sicherlich sind die Einschusslöcher nur sinnbildlich, ich würde aber nicht unbedingt sagen, dass sie zwingend für weggepustetes Denken stehen müssen... Die Parallelen zum Zombie-Genre waren eigentlich so nicht beabsichtigt, sind mir allerdings während des Zeichnens auch aufgefallen. Und passen auch ganzgut, finde ich.

@Leichnam: Also, meiner Meinung nach unbedingt nicht!

@antonreiser: Danke! Wurde auch Zeit, endlich wieder was zu Papier zu bringen. Hat mir zuletzt richtig gefehlt.

Danke auch meinem "Spezial-Fan", der (vor Wiedersehensfreude?) weder Zeit noch Mühen gespart hat, einen ganzen Haufen Comics in meinen Galerien zu lesen und eine Korrektur ihrer Durchschnittswertungen durchzuführen. Das fände ich fast schon putzig ...wenn es anhand des betriebenen Aufwands nicht irgendwie beängstigend in seiner Besessenheit wäre

Jaja, ich habe toonsUp vermisst^^
 
DianaKennedy - 21.02.19 14:52
Bedrückend, gespenstisch und zwingend. das letete Bild berührt mich, maxcht mich traurig.
Ganz grossartig, Stefan.
 
Celince - 16.02.19 23:00
die haben doch nen schuss ---jetzt hat er auch eins
 
Kiste - 16.02.19 15:40
Sehr eindringlich in Darstellung und Thematik! Hast du wieder unnachahmlich hinbekommen!
 
Sgtrox - 15.02.19 22:06
Hoppla. Da hat wohl der gute, alte Amor mal den Bogen durch eine Walther PPK eingetauscht.
 
Leichnam - 15.02.19 20:33
Vielleicht haben wir Menschen es nicht anders verdient, mal so als philosophischer Einwurf.
 
SeplundPetra - 15.02.19 18:46
Tjaja - der gute alte Imperativ kann einen schon gehörig geißeln. Da wird einem manchmal regelrecht die Pistole auf die Brust - pardon - an die Stirn gesetzt...
 
Miezel - 15.02.19 18:01
Sind das alles Zombis oder haben sie sich nur sinnbildlich das Denken weggepustet??
 
ArmerArmin - 15.02.19 17:10
Schön düster, erinnert angenehm an Geschichten von Thomas Ott. Und visuell einfach schönes, alters Undergroundzeugs. Geil!
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 15.02.19 17:07
Laut Hannah Arendt ist die Vereinzelung des Menschen in der Masse ein Schritt in die totalitäre Gesellschaft. Fällt mir jetzt dazu ein.
Freut mich sehr, wieder etwas von Dir zu sehen.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!