Forum | Allgemeines | Adobe Photoshop (R): 3-D Technik Tutorial

Thema: 

3-D Technik Tutorial

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
Kringe - 23.02.11 08:56
@FeliX: Von mir aus. Dann wird der Comic-Markt demnächst mit 3-D-Illus überschwemmt ...
 
FeliX_Reinhard_Horst - 22.02.11 19:20
Hey,

das find' ich superinteressant & informativ!

Klasse!

Und Danke!

Kann ich auf diesen Artikel in meinem forum auf comiguide.net inder Rubrik "nützliche Links" verweisen?

Best!

FeliX
 
Kringe - 22.02.11 16:01
3-D Technik Tutorial 

Die s/w-3-D-Bilder bastele ich per Hand in Photoshop:

1) Schwarzweißzeichnung anlegen in hoher Auflösung
2) Ebene kopieren und drüberlegen
3) Jetzt den schwarzen Strich in Ebene 1 cyan färben C:93 Y:24
4) Dann die obere Ebene rot färben: M:92 Y:77
5) Jetzt alles Weiße aus beiden Ebenen löschen und eine neue weiße Hintergrundebene drunterlegen
6) Dann auf der roten Ebene alle Teile, die weiter vorne liegen sollen, nach links schieben (je weiter nach links, desto mehr wirken sie in den Vordergrund gerückt), alle Teile, die weiter hinten liegen sollen, nach rechts rücken.
7) Entstandene Lücken im Rotbild per Hand nachzeichnen!
8) Jetzt die rote Ebene etwas transparenter stellen, und die sich braun färbenden Differenzbereiche mit Zauberstab markieren. Die rote Ebene wieder auf 100 % stellen.
9) Eine neue Ebene generieren und die Differenzbereiche nun deckend schwarz füllen.
10) Zuletzt alles auf eine Ebene reduzieren und am besten unter png abspeichern mit den exakten Webfarben!

Für die farbigen 3-D-Bilder (schielen) verfahre ich ähnlich. Hierfür lege ich allerdings pro Bild viele Ebenen übereinander (Hintergrund, Mittelgrund, Figuren etc.) und schiebe s.o.

Mit dem Gratis-Programm "StereoPhotomaker" kann man die beiden Stereobilder auch in Rot/Cyan-Farbanaglyphen umrechnen.

Viel Spaß mit 3-D!!!
 
Zurück zum Board