Forum | Aufträge & Projektanfragen | Geringbezahlt: Ist das ein Auftrag oder eher Promotion?

Thema: 

Ist das ein Auftrag oder eher Promotion?

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
LiddlBuddha - 18.08.10 15:18
Handle mit dem Typen einen Festpreis aus mit dem uneingeschränkten Nutzungsrecht aus.
Egal wieviele Bilder folgen sollen er muss pro Bild zahlen, dass Du einreichst.
Wenn Du deine üblichen Bilder mit den roten Nasen malst und der Wiedererkennungswert, deiner Arbeiten, auch auf anderen Seiten vorhanden ist, ist dem schon genüge getan.

Den Preis bestimmst Du.

 
Rednoses - 17.08.10 17:53
Ich danke euch beiden! Das bestätigt das, was auch meinem Bauchgefühl entsprach. Dann werde ich Knud mal zurück schreiben und auf ein ganz klein wenig Publicity hoffen.
 
Trumix - 17.08.10 17:40
Bin ganz der Meinung von mil! Wenn Geld verdient wird, dann kann man guten Gewissens auch was für seine Arbeit verlangen.
Nicht-kommerziellen Projekten (die mir sympatisch sind) bzw. caritativen Projekten stelle ich im Allgemeinen die Zeichnungen kostenlos zur Verfügung.
 
mil - 16.08.10 21:37
Das ist eigentlich Dir überlassen, Jana

Hab mir die Seite angesehen und es sieht nicht so aus, als würde der Betreiber mit der Webseite Geld verdienen. Da kommt ab und zu ein Buchtipp rechts in der Sidebar, wenn man verschiedene Namen aufruft, aber ich bezweifle, dass der Mensch damit Geld macht

Also ich handhabe das so, dass ich nicht-kommerziellen Webseiten und Projekten meine Cartoons kostenlos zur Verfügung stelle.

Erhoff Dir aber nicht zuviel von der Promotion für Dich. Die Leute landen auf der Webseite, weil sie nach (Baby-)Namen suchen und nicht, um sich Cartoons anzusehen. Auf die werden nur die wenigsten achten (kommt auch drauf an, an welcher Stelle die Cartoons zu sehen sein werden), geschweige denn darauf schauen, von wem die gezeichnet wurden - oder Deine Webseite besuchen. Wär möglich, dass Du zwar mehr als die 10 jetzigen Benutzer pro Tag dazubekommen wirst, aber dass es wirklich viele werden ist extrem unwahrscheinlich.

Geld bekommen ist zwar immer besser als ein ominöser Werbeeffekt, aber man muss es auch nicht den Leuten aus den Rippen schneiden, die kein Geld mit den Cartoons verdienen (wollen) :D

 
Rednoses - 16.08.10 19:06
Ist das ein Auftrag oder eher Promotion? 

Hallo Leute,

ich brauche mal euren Rat.
Ich habe eine Anfrage vom Webmaster von http://www.beliebte-vornamen.de erhalten. Er würde gerne einige von meinen Babycartoons auf seiner Homepage zeigen. Er meint, das Copyright auf meiner Seite hätte ihn ziemlich abgeschreckt.
Er fragt, ob er er irgendwie die Lizenz zur Veröffentlichung von mir erhalten könnte.

Jetzt überlege ich hin und her. Ich bin ja kein großer Fisch und ich dachte, die Seite (er sagt, er hätte täglich 20.000 Benutzer) könnte ja ziemlich gute Werbung für mich sein.
Ich würde ihm die Cartoons daher eigentlich eher ohne irgendwas zu verlangen zur Verfügung stellen. Denn ich glaube, er verdient auch nicht großartig Geld mit der Seite, obwohl er eine Umsatzsteuer-Nr. hat.
Ich hab noch nie Geld mit meinen Cartoons verdient. Ich hätte auch gar keine Ahnung, was ich denn für so eine Lizenz verlangen könnte.

Was denkt ihr?
Soll ich das unter Promotion für mich laufen lassen? 20.000 Nutzer pro Tag. Wow! Da kann ich ja auf meiner eigenen Seite mit ca. 10 Nutzern pro Tag nur träumen!
Oder soll ich aus'm Knick kommen und was verlangen?

Jana
 
Zurück zum Board