Forum | Allgemeines | Comics selber machen: Billige Variante, um ein Buch selber herzustellen

Thema: 

Billige Variante, um ein Buch selber herzustellen

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
EckiZeichnet - 30.09.13 01:31
Also, ich hatte auch sehr lange im Netz gesucht. Habe viele Preise und Produkte verglichen, und bin dann hier in meiner Stadt in eine Druckerei/CopyShop. Die hatten Digitaldruck und konnten mich auch sehr gut beraten, was Format, Datei etc. betrifft. Hab mir dann 30 Hefte, 20x20cm, 4/4 Farb druck, 20 Seiten plus Umschlag geklammert für 150€ drucken lassen.
 
SeplundPetra - 13.01.13 00:35
Moinsen!

Im Moment gibt es grad bei albelli (bis 22.1. - glaub ich) - die Möglichkeit, ein "Fotobuch" (Größe L) mit bis zu 120 Seiten zu füllen - und man zahlt 19,95 Euro (für immerhin 120 Seiten). Finde ich nicht schlecht, gerade, wenn man bedenkt, dass die Dinger sonst wirklich richtig teuer sind. Man muss am Ende nur ein "Code-Wort" eingeben und dann wird der Rabatt abgezogen.

Servus
 
MuhTiger - 08.05.12 13:09
Mal so ganz aktuell

Gerade bestellt:

Fotobuch, 26 Seiten, DIN A4 quer, mit Gutscheincode für 5 Euro.

ABER: dann kommen natürlich noch Zuschlag für hochwertiges Papier, Verpackung, Versand, MWST und die Butterbrote des Chefs, alles in allem also ein komplettes Fotobuch für 15 Euro statt 45 Euro, was auch nicht schlecht ist.

Gerade mein "SCHWARZE TAGE" Buch für Erlangen bestellt. Die Software ist wirklich mal einfach UND brauchbar! Eigenes Konto anlegen, Bilder hochladen, neues Buchprojekt (speicherbar) erstellen und loslegen.
Kann ich nur empfehlen. Bei den ganzen im Netz findbaren Angeboten überzeugt mich hier die anwenderfreundliche Software, die ausnahmsweise mal wirkliche Manipulation der Bilder erlaubt, die Möglichkeit, Projekte zu speichern und nachzubestellen, die Aufmachung der Produkte und - im Moment dank Aktion bis Ende Mai - DER PREIS!


Wo? Hier: http://www.photobox.de/

Anmelden, Fotobuch Prestige auswählen, loslegen und bis Ende Mai wärend der Bestellung den Gutscheincode:
5PRESTIGE
eingeben.
Gilt einmal pro Anmeldung und Haushalt.

Viel Spaß damit! Ich finde das Angebot knorke.
Jetzt warte ich auf die Post!
 
toonsUp Mitglied - 20.11.11 22:37
Wie sieht es denn mit diesen Book-on-Demand Shops aus? Taugt das denn was bzw. hat da jemand Erfahrungen mit?
 
fcartoons - 10.11.11 19:08
@Walterscheid 25.10.
Welches Produkt hast du denn gewählt? Da ist nichts zu finden.
Plane so langsam auch ein Buch...
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 20:09
Ja stimmt, es ist ja noch Zeit....aber ich bin immer gerne vorbereitet!
 
Ron (toonsUp Admin) - 25.10.11 20:09
Aufkleber 

@Pencil: Du zeichnest das Motiv und schickst es denen per Mail. Die drucken es und geben es Dir zum Beginn der Messe.
 
Ron (toonsUp Admin) - 25.10.11 20:07
@Pencil: Mit den Mengen sind die Kosten sicher zu hoch. Bei nur 10 Heften solltest Du das alles selber machen (Copy-Shop). Oder frag' mal Marco, der arbeitet in einem Comic-Shop.

@Walterscheid: Das klingt ja vernünftig. Ist zwar recht klein, aber immerhin. Werde mal schauen, was dann ein A5-Heft mit 18 Seiten kostet - dasselbe?!?

PS: Ich finde eine höhere Auflage ok. Dann lagert man das Heft halt ein und wird das nächste Mal wieder auf die Messe genommen. Und wieder. Und wieder. Und wieder...
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 20:06
Und wie läuft das dann?
 
Ron (toonsUp Admin) - 25.10.11 20:02
Aufkleber kann man bestimmt wieder über die Messe drucken lassen. Die kommen dann sogar in das Sammelalbum. Das hatten wir vor zwei Jahren auch gemacht (der toonsUp Titanic-Sticker).
Kosten: 100 Euro zzgl. MwSt. für 2500 Aufkleber.
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 19:07
Wo kann man denn günstig, viele Aufkleber drucken lassen? Hat da einer nen Link?
 
Fledermaus - 25.10.11 19:03

Mich begeistert dieser Tatendrang

Ich hör mich auch mal um wegen Druckerei
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 18:49
Mmmmh! Ich bastel jetzt erstmal an den Postern und Aufklebern, vllt stelle ich dann noch ein Heft zusammen. Danach werde ich mich nochmal nach einer günstigen Druckerei umschauen.

Ich würde sagen:

So ca. 20 Poster, 50 Aufkleber und 10 Hefte. Ich weiss nicht wie mein Thema ankommt und wieviel ich vorbereiten soll, auf die Umsetztung kommt es an und da habe ich mir schon einiges überlegt.
 
MuhTiger - 25.10.11 17:28
Bei 50 und mehr tendiere ich auch zu flyeralarm.de oder flyerwire.de oder so...

Jetzt nur mal so bei z, B. flyerwire grad gekukkt:

A5 matt, 36-seitig (148x210mm) 135g,
4/4-farbig auf PremiumMellow, matt lackiert, gefalzt mit Rückendrahtheftung
Menge: 100
Preis:
Druckpreis: 254,90 EUR
Versandkosten: 10,90 EUR
MwSt.: (19 %) 50,50 EUR
Gesamtpreis: 316,30 EUR

Man kann also ein Heft DIN A5 farbig 36 Seiten für weniger als 3,20 Euro an die Leute bringen.
Sofern die das dann auch wollen...
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 17:21
Also auf jeden fall zu teuer für eine Kleinauflage. Ich habe mal für ein Hardcover (glaube ich) über 40 Euro bezahlt. (Soft) Hefte sind dort billiger, müsste man vllt mal testen mit nem Probeheft drucken lassen oder so?
 
MuhTiger - 25.10.11 17:15
Was kosten denn bei CEWE mehr als die angepriesenen 28 Seiten?
Konnte darüber nichts finden.
 
MuhTiger - 25.10.11 17:11
Generell kannst du bei einem Druck von 10% Farbzuwachs im Endprodukt im Vergleich zu deiner Monitorvorlage ausgehen. Das heißt z. B. annähernd schwarze Töne, auch solche die sich aus dunklen Farbtönen zusammen setzen, suppen recht schnell in ein einheitliches Schwarz.
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 16:57
Ich habe das Problem zB. bei CEWE, dass die Drucke zu dunkel werden. Wenn man mit intensiven Farben arbeitet, so wie ich, ist das sehr von nachteil.
 
MuhTiger - 25.10.11 14:23
Danke Ron. Das Alienheft war nicht so meine Linie aber alleine schon um mal zu sehen wie so was fertig aussieht...
 
Ron (toonsUp Admin) - 25.10.11 14:18
Habt Ihr das Miss Alien Heft? Bei einer Auflage von 50 Stück hätte jedes einzelne Heft 14 Euro gekostet. Bei 150 Stück landeten wir bei 7-8 Euro.

Die Qualität ist super: 1A Glossy Comic Papier, Dickes laminiertes Cover, Fest geleimt, über 80 Seiten in Farbe, inkl. A3 Poster.

Ich denke bei weniger Seiten und billigerem Papier wird es auch billiger. Der Verlag steht auch im Heft (wer den mal kontaktieren will).

Ansonsten mal bei http://www.flyeralarm.com oder so durchrechnen lassen. Ich müsste das eigentlich auch mal machen und noch für Erlangen was zeichnen...
Schreibt mal Eure Ergebnisse...
 
toonsUp Mitglied (toonsUp Team) - 25.10.11 12:10
Also ich schliesse mich Walter an. Ich würde gerne mein War-Mon Thema auf der Messe präsentieren. Am liebsten in Poster, Postkarten und Aufkleberform. Ein Heft wäre auch sehr schön "Alles über die War-Mons", müsste ich aber noch herstellen (Wie sieht es da mit Fonts aus, kleine Auflagen darf man doch dann verkaufen?). Also wo kann man gute Ware drucken lassen die auch unser Geldbeutel verkraftet. Würde auch so an die 50 Stck. denken, da ich mit dem Thema gezielt jüngere Messebesucher ansprechen möchte um für Toonsup zu werben. Ziel dieses Projektes ist es Jungere und Interessierte zum kreativen Mitmachen anzuregen. Ein Projekt von Zeichner für Zeichner und alle die es werden wollen!!!
 
MuhTiger - 25.10.11 11:57
Um das Thema Selber Drucken Lassen noch mal aufzunehmen:

Hat schon mal jemand eine Auflage von sagen wir mal 50 bis ? seines Werkes drucken lassen und war zufrieden mit Preis und Leistung?

Vielleicht könnten wir einen Threat aufmachen in dem solche Erfahrungen gesammelt und weitergegeben werden. Davon könnten ja alle profitieren, nicht zuletzt die Druckerei / Onlinedruckerei, die gute Arbeit leistet. Wenn dort nach einiger Zeit mehrere ToonsUpper auflaufen und auch drucken wollen...

Ich frage konkret wegen Erlangen. Ich möchte etwas zum Mitbringen mit bringen und stehe recht naiv vor der Sache.
- Kleine Auflage von 10 bis 50 ist finanziell ja kein so großes Problem.
- Aber ab 100 und mehr wirds ja auch preiswerter und das einzelne Heft kann preiswerter an die Leser und Leserinnen.
- Wieviele Exempklare bringt man auf eine Messe mit?
Zuviele = blöd aber zuwenig wäre ja auch eine Katastrophe. Kommt man mit 10 oder doch besser 50 und mehr Exemplaren? (Den Rest kann man ja wieder mitnehmen)
 
Hannes - 09.09.10 21:45
[quote]greift bei mir ja die Kleinunternehmerregelung, sprich: keine Steuer[/quote]
Du meinst jetzt aber nur die Umsatzsteuer? Steuern zahlen musst du trotzdem.
Btw. greift die Kleinunternehmerregelung nicht nur bei Dienstleistungen, es kommt auf deine Umsatzhöhe an, ob du die Regelung anwenden kannst oder nicht. Ob sie sinnvoll ist, sei dahingestellt.
Das hat dann auch nichts mit einem Gewerbeschein zu tun, du kannst auch als Gewerbetreibender mit der Kleinunternehmerreglung abrechnen. Ob Gewerbe oder Freiberufler, entscheidet die Tätigkeit.
 
Markus - 09.09.10 16:26
Na dann ist ja alles klar. Danke dir, mil!
 
mil - 09.09.10 12:39
Ja, wenn`s Dein Comic ist. Und solange Du mehr mit der Tätigkeit des Zeichnens einnimmst als mit der des Produkt-Verkaufens, geht das auch ohne Gewerbeschein.

Komplizierter wird`s eigentlich erst, wenn man anfängt, Bücher andere Zeichner/Autoren zu verlegen.
 
Markus - 08.09.10 22:41
Mal ne andere Frage zum Thema "selbst verlegen":
Was sagt eigentlich Vater Staat dazu?
Bei Zeichenaufträgen greift bei mir ja die Kleinunternehmerregelung, sprich: keine Steuer. Aber das sind ja Dienstleistungen. Bei einem Comic verkaufe ich aber ein Produkt. Greift die Regelung da auch?
 
kusubi - 03.09.10 13:27
@ racko und derfrank: ihr seid doch doof
 
fcartoons - 03.09.10 12:46
billin 

billin ist natürlich ein Fehler.
Es muss billige Variagte heißen
 
Racko - 02.09.10 17:10
Übrigens ist "billin" nicht zu verwechseln mit "johnout". Oder doch?
 
LiddlBuddha - 02.09.10 16:23
Ich werde mich auch mit den Preisen für meinen Comic erkundigen und schauen, dass ich was ordentliches herausbekomme... Weiter gehts an Brett!!!
 
kusubi - 01.09.10 10:39
@ mil: danke für die tipps. ich werde dann diesesmal noch den copyshop nehmen. wenn es später eine weitere auflage geben sollte, dann steige ich auf A5 um.
 
gloiman - 31.08.10 21:41
ich habe viel zu wenig selbstdisziplin um weder das eine noch das andere zu tun.
 
Volkertoons - 31.08.10 21:39
Weil selbst ist der Mann Verlass dich auf andere und du bist verlassen Verlage waren gestern Sei nicht so neunziger, Robin
 
gloiman - 31.08.10 21:33
warum nicht kleine verlage anschreiben?
 
Volkertoons - 31.08.10 21:05
Was ist "billin"?
 
mil - 31.08.10 12:30
Hach ja, meine erste Antwort wurde verschluckt...

Also das Sonderformat ist ein Problem. Es gibt zwar Anbieter bei denen das geht, aber die drucken nicht solche Mini-Auflagen.
Ansonsten geht DinA5 quer (21 x 14,8), das bietet fast jeder an. Allerdings ist bei der Mini-Auflage nicht viel Ersparnis drin. Hab kurz geschaut, bei 25 Büchern (Softcover, Klebebindung) liegt man bei knapp unter 10€, bei 20 Büchern schon knapp über 10€ und bei 10er Auflage bei fast 20€ (zB bei druckterminal.de, lulu.com, bod.de).
Günstiger geht`s mit (Broschüren/Comic-)Klammerbindung.
 
kusubi - 31.08.10 09:29
Billige Variante, um ein Buch selber herzustellen 

Hallo,
ich bin dabei, eine kleine Auflage von meinen Teddy und Dose Sachen herzustellen. Es werden etwa 10-20 Stück. Nun meine Frage: im MOment würde ich das Büchlein im Copyshop drucken und binden lassen, was ca 20 Euro kosten würde (230 Seiten, s/w, im Format 21 X 13 cm) Gibt es eine günstigere Alternative, die auch mein Format übernehmen würde?

Marcus
 
Zurück zum Board