Forum | Allgemeines | Comickultur: Mit was bloggt ihr denn so?

Thema: 

Mit was bloggt ihr denn so?

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
MuhTiger - 26.08.13 20:09
Jep.
 
SunnyRay - 26.08.13 19:33
Chic! Ich nehme an selbst gehostet?
 
MuhTiger - 25.08.13 22:26
Ich benutze für SCHWARZE TAGE Wordpress mit dem Theme EASEL.




 
SunnyRay - 22.08.13 19:16
Danke Leute, habt mir schon sehr weiter geholfen.
Hab mich jetzt für Wordpress entschieden. Oder besser gesagt:
Habs mal ausprobiert und gleich anstecken lassen.
Die letzten Tage war ich am rumwerkeln, falls jemand nen Blick riskieren will:

http://fruityblack.wordpress.com/

Bin gleich über dieses Pin/Track-Link-Dingens gestolpert und ich blick da einfach nich durch. Mal isses gut, dann wieder schlecht. :/

Soll jetzt aber nich heißen, dass der Thread hier enden muss!
Wenn jemand noch was zu sagen oder zu verlinken hat, immer her damit.

@ Pauercomix: Tolle url übrigens! XD
Ich hab ein paar von den Widgets gleich durch probiert.

@ valdore: Tolle Sachen! Ich komm mit dem Zeichnen von Technik-Krams nich zurecht. Wahrscheinlich mach ichs mir aber auch viel komplizierter, als es sein muss.

 
PauerCmx (toonsUp Team) - 19.08.13 12:49
Virenfrei hält sich Wordpress ganz von selbst. Ich glaube eher valdore meint SPAM-frei. Leider gibt's auch Spam-Nachrichten, aber da hat Wordpress einen sehr guten Filter, der noch nie versagt hat. Es lohnt aber doch hin und wieder in den Spam-Ordner zu schauen, da sich auch selten normale Kommentare dorthin verirren.

Wordpress hat den Vorteil, dass es leicht zu bedienen ist. Der Artikel-Editor ist simpel gestaltet, bietet aber auch den erfahreneren Usern eine HTML Funktion zum selber rumtüfteln.

Wenn man sich dann noch eine Viertelstunde nimmt und sich die anderen Funktionen im Admin-Menü durchguckt, findet man schöne Elemente, mit denen man seine Wordpress-Seite noch aufwändiger gestalten kann.
Beispielsweise: Menüs und Untermenüs dem Blog hinzufügen, Fixelemente an der Seite (Banner, Bildlinks usw.). Man kann auch wählen, ob der Post kommentiert, geliked oder wiedergepostet werden darf.

Wenn man mehrere Bilder postet, dann gibt es ein paar schöne Möglichkeiten eine Gallerie und erweiterte Ansicht zu erstellen.
Alles in allem sehr angenehm zu bedienen. (Hoffentlich bekomm ich jetzt ne Prämie von Wordpress )

pauercomics.wordpress.com
 
valdore - 19.08.13 11:35
Ich arbeite seit gestern mit WordPress. Sieht erst kompliziert aus, aber wenn man sich erst mal eingearbeitet hat, dann läuft's ganz gut.

Ich will den Blog quasi als Making Of-Bereich für meine Zeichnungen nutzen. Natürlich werd' ich auch andere Sachen von mir posten - allderdings weiß ich noch nicht so genau welche und wie oft, aber das wird die Zeit schon zeigen.

Wer Lust hat, kann ja mal vorbeischauen: http://valdoredrawings.wordpress.com
 
SunnyRay - 19.08.13 10:54
Ja, Blogger und Wordpress sind die ganz großen. ^^
Aber als ich das letzte mal am rum googeln war, hieß es noch Wordpess würde ne Menge Arbeit machen, weil man quasi selber alles virenfrei ect etc halten muss???
Oder hab ich was falsch verstanden?

@: Java: Ich war bisher auf tumblr, da hab ich schon mal erste, zaghafte Versuche in Sachen html gestartet.

@ Ron: Wird für mich eher ein Ansporn sein öfter mal zum Stift zu greifen.

Was meint ihr, wollt ihr nich gleich auch mal nen Link senden?
 
Ron (toonsUp Admin) - 19.08.13 09:55
Ich habe gar keinen Blog. Dazu fehlt mir einfach die Zeit...
Ich sammle alles hier auf toonsUp
 
Java - 18.08.13 18:31
Gerade eben gesehen - WordPress hat jetzt auch ein extra Template für Webcomics: Panel
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 18.08.13 10:14
Ich bin bei Wordpress und hab dort eine recht simple Seite. Das Gratis-Template habe ich mit Bannern und einem Menü personalisiert und ich poste aber auch nicht allzu regelmäßig Sachen. Trotzdem gucken hin und wieder völlig neue Leute rein und klicken auf "Like", das Zeug scheint also doch irgendwo als neu aufzuscheinen.

Wordpress ist wirklich sehr einfach zu bedienen. Es gibt eine Quick-Funktion zum posten eines Beitrags, dann noch die Normale, die mehr Möglichkeiten bietet (Formatänderungen) und, wenn man html-Kenntnisse hat, kann man sich auch austoben.

Die Gratis-Templates sind halt zugegebenermaßen schon bewusst zum Teil richtig öde, aber wenn man optisch keine großen Ansprüche oder Forderungen an die Seite stellt, dann geht das schon in Ordnung.

@Java: Sieht cool aus, das Webcomic-Template!
 
Java - 17.08.13 19:45
@SunnyRay: Ich bin bei Blogger (gehört inzwischen zu Google), schon seit einigen Jahren und inzwischen mehr so aus Gewohnheit. ;-)

Ansonsten ist auch WordPress sehr beliebt, vor allem, weil man WordPress auch woanders hosten kann (verursacht dann aber natürlich Kosten).

Beide Systeme bieten eine Vielzahl von Templates (Designvorlagen) und sind alles in allem sehr einfach zu bedienen. wenn du das Aussehen personalisieren willst (s. Beispiel ), solltest du dich zumindest mit HTML-Programmierung ein bisschen auskennen, bzw. bereit sein dich in die Materie einzuarbeiten. ist aber nicht sehr kompliziert.

Vor allem aber solltest du dir die Frage stellen, warum du einen Blog erstellen willst, wieviel Zeit du im Monat reinstecken willst, wie du vorhast Besucher dorthin zu locken und sie zu 'halten'. wenn du weniger als einmal die Woche was hochlädst, lohnt sich der Aufwand wahrscheinlich nicht. Da erreichst du über toonsUp oder fb vermutlich mehr Leute.

Andererseits ist so ein Blog natürlich ein toller Ansporn regelmäßig was zu machen und sich die Fortschritte, die man über die Jahre macht, später vor Augen zu führen. Und HTML-Kenntnisse schaden natürlich nie ;-)
 
SunnyRay - 17.08.13 19:16
Mit was bloggt ihr denn so? 

Was mich jetzt doch mal interessiert, welchen Blog-Host ect die Toons-Uper nutzen? Und warum den und kein anderen?
Jetzt bin ich selber nich gerade technikversiert, was die Entscheidung noch schwerer macht.
 
Zurück zum Board