Forum | Allgemeines | Comickultur: Darf man Hakenkreuze darstellen?

Thema: 

Darf man Hakenkreuze darstellen?

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
Karsten - 08.04.13 07:07
Dann bin ich beruhigt - ich glaube nicht, daß meine Cartoons volksverhetzend oder antisemitisch sind.
 
Made (toonsUp Admin) - 07.04.13 22:00
Hallo Leute,

ich denke das mit den Hakenkreuzen ist keine Gefahr.
Wie HaChri dankenswerter Weise dargelegt hat ist es im Rahmen der Kunst möglich Hakenkreuze abzubilden.

Schwierig wird es denke ich nur, wenn das Kreuz mit volksverhetzendem Hintergrund oder sonst welchem Nazi-Gedankengut dargestellt wird.

Wegen google mache ich mir keine Sorgen. Das ist ein amerikanisches Unternehmen. Für ist die Darstellung von Hakenkreuzen nicht tabuisiert. Die haben eher Probleme mit pornographischen Inhalten.
 
Karsten - 04.04.13 16:33
NIEMALS!!
 
Rob - 04.04.13 02:54
Du doch bestimmt auch?!
 
Karsten - 03.04.13 20:10
Sag bloß, Du hast Hakenkreuz-Penis-Tattoos gegoogelt??!
 
Rob - 03.04.13 12:50
Das erste! Letzteres will ich nicht googeln.
 
Karsten - 02.04.13 19:33
Eintätowierte oder Penisse, die wie Hakenkreuze geformt sind?
 
Rob - 01.04.13 18:19
Was leider immer noch diskriminiert wird: Penishakenkreuze.
 
Karsten - 31.03.13 10:56
Google ist da, glaube ich, relativ schmerzfrei. Und solange es nicht volksverhetzend und illegal ist...
 
boy - 30.03.13 22:07
Ich würds vermeiden um Toonsup zu schützen, wie schnell kann es passieren, dass zb Google sagt, mit euch da wollen wir nicht mehr....
 
Karsten - 15.03.13 07:08
Scheint so zu sein, HaChri. Keine Hass-Mails, keine Vorladung, keine Fanpost von Salamisten. Soweit alles ok.
 
HaChri - 12.03.13 19:52
Ich würde sagen, dein Cartoon ist legal.
 
Karsten - 12.03.13 19:46
Entweder hat's keine gemerkt, oder mein Cartoon ist legal. Jedenfalls habe ich bisher noch keine Klage gehört.
 
Leichnam - 12.03.13 10:00
Da hätten sie EIN KÄFIG VOLLER HELDEN nie im BRD-TV zeigen dürfen; da wimmelte es in jeder Folge von Hakenkreuzen.

Ich denke, dieses gesetzlich verankerte Verbot der Darstellung verfassungsfeindlicher Symbolik ist ein verdammter Gummiparagraph, denn offensichtlich ist es ja erlaubt bei der Darstellung geschichtlicher Tatsachen in Film und Fernsehen. Darüber hinaus auch im Hinblick auf Satire in Form von Comic und Cartoon.

 
Karsten - 12.03.13 06:19
Okay, vielen Dank, Leute! Die Beschlagnahmung von Spiegelmanns' "Maus" wäre ja wirklich heftig. Zum Glück ist dieser Comic nicht verboten.

Anscheinend stellt mein "Doofer Nazi" hier bei ToonsUp keinen so großen Aufreger dar; die Kommentare sind bisher überschaubar.
Auch bei ToonPool hat offenbar niemand einen Herzinfarkt erlitten.
 
HaChri - 11.03.13 21:05
Rein Rechtlich ist das darstellen von verfassungsfeindlichen Symbolen in Deutschland verboten. Aber glücklicherweise wurde das vor einiger Zeit konkretisiert - denn bis dahin waren auch Anti-Nazi-Aufkleber die das Hakenkreuz verwendet haben - rein rechtlich auch verboten, was dann zu sonderbaren Aktionen geführt hat, wie schließung eines Versandhandels der solche Buttons, Aufkleber und T-Shirt vertrieben hatte.
Ein weiters (krasse) Beispiel ist die Beschlagnahme des Art Spiegelmanns "Maus"-Comics: http://de.wikipedia.org/wiki/Maus_%E2%80%93_Die_Geschichte_eines_%C3%9Cberlebenden#Beschlagnahmung

Heute könnte man sich auf § 86 Abs. 3 StGB befrufen

sie erlaubt die Verwendung von Hakenkreuzen, wenn sie „der staatsbürgerlichen Aufklärung, _der_Abwehr_verfassungswidriger_Bestrebungen_, _der_Kunst_ oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient“.

Ich persönlich verwende meist nur ein einfaches diagonales Kreuz im weissen Kreis auf Roten Grund - das tuts meistens auch.

 
LiddlBuddha - 11.03.13 21:01
Ich denke, dass es wirklich provokativ ist, Hakenkreuze zu zeichnen.
Fight Fascism von Albi zeigt auch das Hakenkreuz.
Ich denke, dass es in Ordnung geht, da auch Perscheid und Co. auch so was öffentlich in ihren Cartoons zur Schau stellen.

Solange es nicht Faschismus-verherrlichend ist sollte dies wirklich gehen.

Nicht desto trotz, haben Ron und Made dazu das letzte Wort.
 
Karsten - 11.03.13 20:38
Darf man Hakenkreuze darstellen? 

Jetzt bin ich mir nicht sicher... man darf den Papst darstellen, wie er sich selbst bepinkelt, man darf jedweden Porno-Müll darstellen, Gewalt sowieso und die Verunglimpfung irgendwelcher Politiker oder Promis gehört ja ohnehin zum "guten" Ton... aber wie steht's mit der Darstellung von Hakenkreuzen? Ich meine, nicht als Verherrlichung oder Propaganda. Ist das legal? Ich hab's nämlich einfach mal gemacht...
 
Zurück zum Board