Forum | Rund um toonsUp | Feedback: Ideen, Anregungen und Tipps zu toonsUp: Farben der Bewertungssterne

Thema: 

Farben der Bewertungssterne

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
MKBerlin - 19.01.16 10:17
@Miro: In dem Fall müssen wir den Zensurhammer wieder einpacken. Ich habe die Adminis autorisiert, das Bild zu sperren, werde es dann selber auch löschen. Generell geben ich Dir aber Recht. Zensur und Demokratie passen irgendwie nicht zusammen, wobei natürlich Ausnahmen generell zu diskutieren sind.
 
MKBerlin - 18.01.16 20:00
Jaja, Du bist schon ein Guter!
 
Yavou - 18.01.16 19:41
@ MKBerlin

"(...) stehe aber für entehrende und beleidigende Diskussionen nicht mehr zur Verfügung."

Es ist wichtig, dass rassistisches und/oder volksverhetzendes Material hier sofort gestellt und entfernt wird, ansonsten zieht das noch den Ruf von ganz toonsup.com runter, mal abgesehen von den ganzen anderen unschönen Nebeneffekten, die Hetze haben kann, wenn sie auf dumme Leute trifft. Wenn dabei am Ende 'ne beleidigte Leberwurst bei rauskommt, sollte das ziemlich egal sein.
 
miro2 - 18.01.16 17:24
Ich kann "Zehn" nicht anklicken. Das ist Zensur und das ist für mich ein No-Go.
Ansonsten haben für mich antonreiser und Danny schon fast Alles gesagt.

Ich würde mir wünschen, daß Sterne weniger inflationär vergeben werden. Und auch mal dezidierter, also auch ohne Scham im unteren Bereich öfter mal. Denn natürlich bleibt die Bewertung subjektiv und jeder hängt sie woanders auf; mal mehr an der Zeichnung, am Stil, der Koloration, am Gag.
Na und?
Eben.
 
MKBerlin - 18.01.16 11:04
Sterne in orange sind schon toll!
Abschließender Kommentar zu "Zehn":
Wenn das Teil hier so polarisiert, will ich nicht weiter darauf bestehen, dass es Online bleibt. Also, liebe Adminis, macht damit, was ihr wollt. Meine Sicht habe ich ausführlich dargestellt. Wenn man sich den Disput mal anschaut, möge man mir verzeihen, dass ich mich zwischendurch mal habe hinreißen lassen, mich auf die unsachliche und polemische Ebene des Herrn yavou herabzubegeben. Ich lasse mich ungerne beleidigen, nehm's aber insofern sportlich, dass ich meinen eigenen Anteil an der Geschichte natürlich hinterfrage.
Also, der Cartoon ist nicht so eindeutig in seiner Aussage. War ein bisschen so geplant, dass aber mehrere User ihn als rassistisch oder rechtspopulistisch ansehen, gibt mir zu denken. So will ich ihn nicht stehen lassen. Hier setzt nun also meine Verantwortung ein für das, was ich hier veröffentliche. wenn ihr den Cartoon wieder freigebt, werde ich ihn wahrscheinlich selber löschen. Nennt es dann von mir aus Schwanzeinziehen, ist es vielleicht auch, aber manchmal ist Schwanzeinziehen gar nicht so unsinnig.
So, jetzt muss ich mal sehen, wie ich mit der ganzen Geschichte weiter umgehe. Generell bleibe ich gesprächsbereit, stehe aber für entehrende und beleidigende Diskussionen nicht mehr zur Verfügung. Der Bärliner wird wohl erstmal in den Winterschlaf gehen...
 
Danny - 17.01.16 13:52
Ich wollte eigentlich gar nicht so ein Fass aufmachen. Wenn jemand mal einen Stern gibt, ohne zu bewerten ist das nicht weiter schlimm. Problematisch sehe ich es nur, wenn jemand ausschließlich schlechte Bewertungen gibt, ohne eine Rückmeldung zu geben.

Und über die Farbe kann man natürlich auch streiten...muss man aber nicht.
 
Yavou - 16.01.16 13:25
Ich finde die Farben der Sterne voll okay. Sie geben nämlich eine zusätzliche Orientierung, wenn man die Seite eher überfliegt anstatt richtig zu lesen. Die Emoticons sind gestalterisch mit das Beste am toonsup-Layout.
Gewinsel bei schlechten Bewertungen ist jetzt kein neues Phänomen. Wer die Meinung anderer Leute nicht ertragen kann, muss sich diesem Bewertungssystem eben nicht stellen. Denunziantentum ist mir auch äußerst unsympathisch.
 
Yavou - 16.01.16 13:14
Was soll so eine Bewertung denn anderes sein als subjektiv?
 
valdore - 16.01.16 11:04
Hallo erstmal, nach dem ich mich durch diese ganze Diskussion gelesen habe, muss ich jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.

Ich persönlich würde eine einheitliche Farbe der Sterne ebenfalls bevorzugen, nicht weil mir die Farben nicht gefallen, aber es geht doch im Endeffekt "nur" darum, wie viele Sterne ein Werk überhaupt bekommen hat.

Ich selbst muss zugeben, ich habe auch ganz häufig lieber "wahrlos" Sterne verteilt, anstatt einen gut gemeinten Kommentar zu verfassen. Diese Sache mit den Sternen ist halt einfacher und schneller - allerdings glaube ich auch, dass diese Sternebewertungen doch relativ subjektiv ausfallen. Gut ich weiß wieviel Zwei-, Drei- oder Was-Auch-Immer-Bewertungen ich erhalten habe, aber richtiges Feedback bekommt man doch erst, wenn man mal einen Kommentar erhält. Da kann man sich doch viel besser austauschen - Kritik, Vorschläge, etc.
 
Leichnam - 14.01.16 23:56
Hannes: Also wir zwei werden in 100 Leben nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Aber das muss auch nicht sein.

Ich akzeptiere Dich, wie Du bist, und als dicke Freunde werden wir halt nicht aus der Diskussion hier rausgehen. Das ist schlicht das Leben, wie es nun mal ist. Nun geb ich Dir noch ne virtuelle Kanne Kaffee aus. Glück auf!
----

Buddha: Definitiv rauher, ja. Die Welt wird eben immer härter, man passt sich dem - wahrscheinlich unbewusst - an. Meine Vermutung nur. Gönne aber jedem seinen Himmel.

Nun zurück zum Thema hier.
 
Wolfgang - 14.01.16 18:16
Ich weiss gar nicht ob ich lachen oder weinen soll wenn so ein Thema dieses derart wilden Diskussionen auslöst.

Die würde ich mir in dem Threat über das Event an der Bosener Mühle wünschen, eine Gelegenheit viele viele toonsuper und user live und in Farbe zu erleben, zwei tolle Tage mit Zeichnen und echter Komunikation zu verbringen.

Gelegenheit sich und seine Werke zu präsentieren was könnte sich ein Künstler mehr wünschen?

Ach ja goldene Sternchen, damit kann ich leider nicht dienen, diese Diskussion bekommt von mir die begründete Null
 
Rob - 14.01.16 13:45
Die Nuller sind kein Problem, eher das Gegenteil. Wo wir schonmal beim geschätzten Kollegen Leichnam sind, werden seine Werke per se mit der vollen Sternzahl bedacht, was an dessen absolut nachvollziehbarer Beliebtheit liegt aber das Bewertungsschema ad absurdum führt. Da lob ich mir die Nuller, die zumindest mal die andere Seite des Spektrums nutzen. Wer das dann noch an die große Glocke hängt, wird natürlich angefeindet. Insofern ist die Anonymität dabei ein Muss!
 
LiddlBuddha - 14.01.16 13:31
Moin Leichnam!

Hannes und Danny haben da wirklich recht, mein Freund.
Kann es sein, dass Du in letzter Zeit etwas arg frustriert bist? Dein Kommentarton ist wirklich in den letzten Monaten rauer geworden, was ich sehr schade finde.

Was ist los, mein Freund?

Das hat auf jeden Fall nichts mit Feigheit zu tun, dass jemand mies bewertet. Das kann nur ein mieser Troll sein, der es genießt "Leben" in die Community zu bringen, auch wenn in diesem Fall negativ.

=====

Ich finde die Kunst und die Bewertung sind wie die Ehe. Mal verläuft sie super, mal verläuft sie schlecht. Unerhofft passiert ein tragisches Ding, was alles aus dem Ruder bringt und man hält trotzdem zusammen. Weil man auch an bisherige schöne Momente anschließen kann.

Seht es entspannter Leute! Es ist schon krass genug, dass Euch eine Serie negativer Bewertungen Euch in die Haare kriegen lässt.
Wir vom toonsUp-Team behalten die Sache im Auge und sollte es uns zu viel sein, dann kümmern wir uns darum. Und zur Not wird gesperrt, wenn es keinen anderen Weg gibt. Letzteres wollen wir gänzlich vermeiden.

=====

@Danni:
Es ist keine Seltenheit, dass Bewertungen ohne Kommentare ablaufen.
Allerdings liegt es auch in deiner Hand, wie Du damit umgehen möchtest.
Wenn Du Antworten auf die Reaktionen zu deinem Werk brauchst, dann stelle Fragen. Du als Künstler kannst für dein Werk eine Art Sprachrohr sein, dass belebend auf die Kommunikation wirkt.
Beschreibe dein Werk ausführlicher. Wenige Worte können auch Wortkargheit fördern. Wenn Du aktiv eine Unterhaltung brauchst, dann bekommst Du diese auch.

Es liegt wirklich am Leser selbst, ob er in die Unterhaltung einsteigen will oder nicht. Und der "Nuller" darf meinetwegen auch unbegründet bleiben. Denn die Bewertung ist wie ein Applaus für deine Arbeit. Man muss immer damit rechnen, dass nicht alle Beifall klatschen.

100% Zufriedenheit zu erreichen ist eine Illusion. Auch ich erreiche keine 100%. Na und? Aber wenn man einen prozentualen Großteil der Geschmäcker erreicht, hat man schon gewonnen.

Es liegt an Dir wie Du damit umgehen kannst und willst. Wenn Du mehr erreichen willst, dann tu was. Aber denke immer daran(!). Eine Bewertung kommt erst zu stande, wenn ein Werk veröffentlicht wird.
Und genau dort sollte unsere Aufmerksamkeit eher liegen. Auf den Zeichnungen.


In diesem Sinne.
 
Hannes - 14.01.16 12:28
Leichnam, es ist ein Unterschied, wenn einem etwas nicht passt und man schreibt einen vernünftigen Text (wie Danny), oder man plärrt pauschal "auf jeden Fall ein Feigling(...)!" raus.

Damit greifst du automatisch alle User an, die toonsup auf eine Art nutzen, die dir nicht in dein Weltbild passt. Jammerst aber dann rum, wenn man dagegen was sagt (eine andere Meinung hat). Es ist mMn traurig, dass jemand, der öffentlich mit pegida sympathisiert, hier auch noch die gleichen lächerlich falschen Vorwürfe bringt, dass man ja in der BRD schon nicht mehr sagen dürfe was man wolle. Muss die Opferrolle echt sein? Du schimpfst Andere "Feiglinge", aber ich soll die Leute nicht anblaffen? Hui, starker Tobak.

Du darfst und sollst eine eigene Meinung haben, du darfst sie auch sagen. Alles andere ist Quatsch. Aber lies dir den Kram, den du geschrieben hast, echt nochmal durch.
 
MKBerlin - 14.01.16 11:56
Leichi goes Kloppo! Hat was!
 
Leichnam - 14.01.16 11:38
So lass ich das nicht stehen mit dem Hannes, wäre ja noch schöner ...

Zitat Hannes:
" "Nur die Meinung gesagt" - war ja klar, dass das kommt. Meinungen darf man haben, aber sie sind nicht unbedingt richtig und man muss nicht jeden Erguss rausplärren.
Denunziantentum vorzuschlagen und andere User ohne triftigen Grund zu beschimpfen ist auch keine gute Meinung. Das ist einfach Mist."

__

Und? Hab ich halt mal ne falsche Meinung gesagt. Gnihi ... Bin kein perfekter Mensch. (Obwohl - gibts eigentlich "falsche" Meinungen? Hmm ...)
Ich plärre hier raus, was ich möchte - obs dir nun passt oder nicht. Wenn ich jedes Mal erst überlegen würde: Ui, das könnte dem und dem nicht passen ... Aber soweit sind wir in der BRD ohnehin schon, leider.
Frage: WEN hab ich hier beschimpft? Ist irgendein Name gefallen? Habe gesagt, dass ich Leute für Feiglinge halte, die Nullen nicht schriftlich begründen. Und dazu werd ich in alle Ewigkeit auch stehen.
Und du blaff mal nicht so die Leute direkt an!
Ende der Durchsage.
 
Danny - 14.01.16 11:26
Versteht mich bitte nicht falsch. Toonsup ist meiner Ansicht nach eine wirklich gute Website mit einer tollen Community und einem engagierten Team. Da habe ich leider schon ganz andere Erfahrungen machen müssen...von Bashing einzelner Mitglieder durch Admins in Internetforen, mangelndem Jugendschutz (die berühmten "Ja-ich-bin-18"-Buttons) und Moderatoren die zweifelhaftes Material erst eine Woche nach der Meldung löschen...naja, das führt zu weit.
Daneben gestellt, kann ich an toonsup nun wirklich nicht viel kritisieren. Das Team nimmt sich die Zeit und die Rückmeldung aus der Community ist (bis auf diese wenigen Ausnahmen) konstruktiv, herzlich und sachlich.

Ob eine Änderung der Farbe etwas ändern würde, bezweifel ich. Vielleicht würde es besser verdeutlichen, dass auch vier Sterne schon "sehr gut" sind. Das Problem ist die Repräsentativität. Eine schlechte oder eine sehr gute Bewertung beeinflussen die Zahl der Sterne schon erheblich. Ganz am Anfang habe ich einem Cartoon der mir nicht gefiel auch nur zwei oder drei Sterne gegeben, was ich heute eben nicht mehr tun würde, weil es eben den Durchschnitt verzerrt (und wenn ich es wiederfinde auch ändere ). Was mir nicht gefällt, suggeriert direkt einen "schlechten Cartoon". Daher gebe ich heute nur noch vier Sterne für Beiträge, die mir sehr gut gefallen oder fünf Sterne für solche, die ich für grandios halte. Dazu überlege ich mir wenigstens einen kurzen Kommentar, weil das den Autoren sicherlich eine größere Bestätigung ist, als eine einfache Bewertung.

Edit: Jetzt habe ich doch glatt mit der Zurück-Funktion in meinem Browser ungewollt gespammt. :D
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 14.01.16 11:18
Das Bewertungssystem ist ja immer mal wieder in der Diskussion (die Farbe der Sterne dagegen ist in der Tat irrelevant).
Es gibt Leute, die die Sterne-Bewertung zur eigenen Orientierung ganz gerne haben, und es gibt diejenigen, denen diese Art der Bewertung egal ist.
Klar wäre es schön, wenn zu den Sternen auch immer ein Kommentar geliefert werden würde, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass eine zwingende Koppelung von Sternenvergabe und Kommentar-schreiben die Kommunikation hier auf toonsUp zum Erliegen bringen würde.
Das toonsUp-Team hat die Aktivitäten hinsichtlich der Bewertung und der Kommentare ständig im Blick, Probleme werden diskutiert und bei Bedarf werden die erforderlichen Maßnahmen getroffen. Das bleibt selbstverständlich im Kreis des Teams (da hat Hannes vollkommen recht).
Hier bei toonsUp geht's im Allgemeinen recht friedlich zu, nichtsdestotrotz sind durchaus kontroverse Diskussionen möglich; so soll es sein und wir sollten die Netiquette nicht gegen die Ehrlichkeit bei Meinungsäußerungen ausspielen: beides ist richtig und wertvoll.
Trotzdem muss klar sein, dass toonsUp bei aller Nettigkeit keine therapeutische Funktion übernehmen kann (und will und soll); wer sich in eine Internet-Community begibt, sollte andere Meinungsäußerungen schon vertragen können.
So weit erst mal.
 
toonsUp Mitglied - 14.01.16 10:49
Defizit mit t , so meinte ich das, Einschränkungen/Mangel halt... bekommt man als Eltern heute sehr oft zu hören, von Ärzten und Co.
 
toonsUp Mitglied - 14.01.16 10:43
Zum Defizid. Ich wollte das nur nicht so explizit ausdrücken, aber da es doch zu Verwirrug führt, ersetzt es einfach durch geistige/seelische Einschränkung oder Behinderung. Nicht im negativen Sinne, wie oft umgangssprachlich gemeint, sondern ernsthaft, als Erkrankung. Ich war sehr überrascht, als ich mit diesem ehemaligen User im Gespräch kam und hatte sofort eine andere Perspektive auf seine Werke. Aber das ist ja hier im Thread eher Off-Topic, tschuldigung dafür. MKBerlin hat das wohl richtig erkannt. Aber musste irgendwie mal raus
 
MKBerlin - 14.01.16 09:35
Ich glaube hier laufen zwei Diskussionen parallel:
1. Farbe der Sterne: Darüber zu diskutieren ist völlig blödsinnig und für nichts auf dieser Seite relevant.
2. Vergabe von Bewertungen durch Sterne: Hier kann ich Danny gut verstehen. Es bringt nicht viel, Bilder abzuwerten ohne einen Kommentar zu hinterlassen außer manchmal Sterne in orange (dieser Titel, ich werde da mal ein Bild zu kreieren, noch besser wäre ein Lied!). Der Kollege Solution ist natürlich in punkto Kommentarquali- und quantität schwer zu toppen, also lass' ich's. Stefans Frage nach dem Defizid treibt mich auch um. Vielleicht wurde eine Definition gekillt? Sei's drum, jetzt wird gechillt!
Moin und Prost! Sternsup!
 
toonsUp Mitglied - 14.01.16 09:16
Ich denke, Du verstehst mich da falsch, aber macht nichts. ...und ich bin gewiss der letzte Mensch auf Erden, der von oben herablassend gegenüber anderen ist/wäre.
Ich habe gasagt, was ich zu sagen habe und Punkt. Alles andere würde jetzt zu Endlosdiskussionen führen. Es muss mich ja auch nicht jeder verstehen, aber ich denke, viele wissen was ich meine. Falls meine Botschaft negativ rüberkommt, entschuldige ich mich. Aber meiner Meinung nach, sind es genau diese Dinge, um die es hier explizit geht und die mit der Sternenbewertung im Kontext stehen...
 
StefanLausl - 14.01.16 08:50
Toonsup-Recht? Weltfrieden? Und was um Himmels Willen ist ein Defizid? Gehts hier nicht um's Farbschema?

@Solution: Ich denke mal, ich weiß, welchen Künstler Du meinst und kann Dir versichern, dass ich seine Sachen meist großartig finde. Das, was Du grottig und talentfrei nennst, hat mich jedenfalls nie angeödet. Aber wer weiss, vielleicht habe ich die beiden Worte auch nur im falschen Tonfall gelesen und sie kommen mir deshalb so von oben herab vor. In dem Falle entschuldige ich mich natürlich. Immer Teil der Lösung sein!
 
toonsUp Mitglied - 14.01.16 08:12
Zusätzlich wollte ich hier noch mit einbringen, dass ja bekanntlich der Ton die Musik macht. Hier aber stehen NUR Wörter und jeder gestaltet sich beim Lesen den Ton dazu selbst, in seinen Gedanken. Man kann vieles falsch verstehen, wenn man nur den Klang in seinen Gedanken etwas verändert. Emotional gesehen, wahrscheinlich auch tagesformabhängig. Vielleicht hat es der Autor des Kommentares aber nicht so gemeint, wer weiß. Friedemann Schulz von Thun und das Vier-Ohren-Modell.
Da haben wir nämlich auch schon das nächste Problem, wenn man so will. Wie schon im Kommentar darunter, beschäftigen sich die Leute kaum bis garnicht mehr mit dem Menschen hinter dem Künstlernamen und finden heraus, warum er so ist, wieso er so zeichnet usw. usw. usw.
Es wird sofort geurteilt, finde ich persönlich ganz schrecklich...

So, sorry fürs Zutexten, aber manchmal muss man Luft machen...
 
toonsUp Mitglied - 14.01.16 06:50
Was bringt mir ein Himmel voller Sterne, wenn ich keinen Frieden auf Erden habe?

Ihr habt ALLE recht! Ich möchte mich gerne hier auch mal eben kurz miteinbringen und meine Butter mit aufs Brot schmieren. Ich schätze Leichnams Kommentare sehr, da er mittlerweile einer von wenigen ist oder gar der einzige User hier, der offen und ehrlich seine Meinung vertritt. Nicht wie viele andere, die die Netiquette mit einen Fass Honig verwechseln, dass sie dann jedem hier aufs Brot kippen. Mich mit eingeschlossen, da ich einfach nur nett sein will und mir es da oft schwer fällt, konstruktiv und ehrlich zu sein. Sei halt die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst. ...und deshalb finde ich es nicht okey, dass z.B. kürzlich ein User förmlich weggeekelt wurde, weil sein Stil einfach nur grottig und talentfrei war. Aber niemand von euch hat sich die Mühe gemacht und mal sich gefragt, warum das so ist und wieso er sich das hier antut! Ich habe ihn deswegen freundlich angeschrieben, weil ich wissen wollte, warum er in dem Alter noch so zeichnet und durfte einen sehr netten Menschen kennenlernen, der hinter diesen Zeichnungen steht. Das er... ja sagen wir mal Defizide als Mensch hat und das Zeichnen ihm einen Lebenssinn und Mut gab/gibt, ja damit hat sich hier wohl niemand beschäftigt... Sollte aber toonsUp nicht geraden diesen Menschen ein Hoffnungsschimmer sein? Sollten wir nicht gerade in diesen Zeiten wieder konstruktiv und ehrlich zueinander sein, als Kollektiv, aber doch mit starken Individuen auftreten?

Danny hat auch recht, aber man kann die Welt nicht verändern oder? Doch, kann man! Änder Dich selbst, dann änderst Du die Welt! Schalte z.B. die Bewertungssterne aus, so vermeidest Du Frust. Das rate ich jedem Anfänger. Warte nicht auf Kommentare, es ist eh allgemein wortkarg in der Community geworden, schreibe Profis oder die Team-Mitglieder direkt an und frage nach Tipps, niemand wird Dir den Kopf dafür abreissen.

Ja zu der Sternbewertung, die war damals schon, als ich noch hier als Pencilcase unterwegs war, oft im Gespräch und vor allem in der Kritik. Ihr könnt es da sowieso niemanden recht machen, gefällts dann dem einen, kommt dann der andere und mault rum. Lasst die Sterne so wie sie sind und fertig, dass Problem mit den goldenen Sternen liegt nicht an den Sternen selbst, sondern am Bewertungsverhalten der User. Könnt ihr das ändern? Nein! Was könnt ihr ändern? Richtig! Euch selbst!

So, genug gemeckert, ich hab euch alle lieb und bleibt locker, wir haben gerade ganz andere Sorgen in Deutschland und auf der Welt als die ollen 5 goldenen Sterne....
 
Hannes - 14.01.16 06:48
"Nur die Meinung gesagt" - war ja klar, dass das kommt. Meinungen darf man haben, aber sie sind nicht unbedingt richtig und man muss nicht jeden Erguss rausplärren.
Denunziantentum vorzuschlagen und andere User ohne triftigen Grund zu beschimpfen ist auch keine gute Meinung. Das ist einfach Mist.
 
Leichnam - 14.01.16 00:48
Ich hab nur meine Meinung gesagt. Anscheinend scheints bei dir nicht mehr zu gehen.

Vom rein toonsup-rechtlichen her hast du aber Recht, Hannes. Muss ich zugeben. Und natürlich wird Danny nicht anprangern, sondern dabei die persönliche Wissbegier befriedigen. Wenn Embe denn Einsicht hat und das überhaupt benennen darf.
 
Hannes - 14.01.16 00:27
Leichnam, geht's noch?
Wenn es die Möglichkeit gibt, zu bewerten ohne kommentieren zu müssen, darf der-/diejenige nicht angeprangert, denunziert oder beleidigt werden, wenn er/sie diese Möglichkeit auch nutzt.
Wenn, dann muss höchstens diese Möglichkeit kritisiert werden.

Dannys Aufruf, sich zu melden und zu kommentieren, ist vollkommen in Ordnung und ich kann das nur unterstützen. Dein Post dagegen ist absolut nicht okay.
 
Leichnam - 14.01.16 00:15
Mal bei embe (Admin) nachfragen - er hat bestimmt Einsicht, wer welche Punkte austeilt. Auf jeden Fall ein Feigling , wer sowas nicht zugibt und begründet!
 
Danny - 13.01.16 21:27
Hallo miteinander. Anfangs ging diese Diskussion an mir vorbei, aber mittlerweile kann ich das doch nachfühlen. Einerseits sind bei mir einige Cartoons mit fünf Sternen bewertet worden, die meiner eigenen Meinung nach mit den wirklichen "Fünf-Sterne-Cartoons" dieser Community nicht mithalten können. Andererseits fühle ich mich dann zugegebenermaßen doch ein wenig gekränkt, wenn einer meiner Cartoons einfach ohne jeden Kommentar mit einem Stern bewertet wird.

Der betreffende Cartoon ist nicht sonderlich gut, spricht nur eine Nische an, ist nicht gut umgesetzt...alles Dinge dir mir bewusst sind. Aber Anfängern wie mir ist nicht wirklich damit geholfen, wenn die Cartoons einfach nur schlecht bewertet werden. Denn ich bin ja nicht auf toonsup, weil ich mich für einen tollen Cartoonisten halte, sondern weil ich mich weiterentwickeln und von den Profis lernen möchte.

Daher würde ich doch darum bitten zukünftig solche Votes zu überdenken und wenigstens zu kommentieren, weshalb der Cartoon nicht gefällt. Nur so kann ich die Fehler und Makel beim nächsten Mal ausmerzen.
 
MuhTiger - 07.12.15 21:44
Echt jetzt? Weil einer (1!) die Farbe grün zum kotzen findet, stellt ihr das System der Farben zur Diskussion?
Ich mag den Namen toonsUP nicht.
Ist mir subjektiv zu viel Cartoon drin, Comics und Illus fehlen da ja völlig. Ändert das doch vielleicht in ... comicartoonsillusUP?
Ne, Ironie off. Ich finds ja super, dass ihr so eine offene, diskussionsfreudige Atmosphäre hier etabliert habt.
Aber btw.: ich finde keine Sterne immer noch eine schöne Option oder, wenns Sterne geben muß, wie Hannes schrieb, alle in der gleichen Farbe. Warum? Grüne Bilder kommen nicht mehr nach oben, goldene werden nicht mehr abgewertet. Ein goldener Stern führt zu mehr goldenen Sternen und das selbe in Grün. Da steckt m.M.n. oft mehr Gruppendynamik als opjektive Bewertung eines Werkes dahinter.
 
Hannes - 04.12.15 21:13
Ich finde die Farbgebung auch nicht perfekt. Ich bevorzuge eine gleiche Farbe für alle Sterne, dann werden die vielleicht auch nicht so inflationär vergeben (was hier so alles sternengoldig hervorsticht, ist auch nicht immer zu verstehen) bzw. kleinliche Geister werden nicht mehr animinert, abzuwerten. Unterschiede sieht man ausreichend in der Anzahl der Sterne. IMHO.
 
Wolfgang - 04.12.15 13:27
Ich dachte eigentlich das Thema Sterne war schon 2009 ausdiskutiert

http://toonsup.com/cartoons/fuenf_sterne?sid=726965
 
Ron (toonsUp Admin) - 04.12.15 12:46
Na da wäre Albi gefragt, der hat netterweise auch die anderen Smilies gezeichnet.
 
StefanLausl - 03.12.15 22:54
Fände ich gut, wenn man das ändern würde. Aber vorher muss unbedingt noch u.A. der Sonnenbrillensmiley hinzugefügt werden, alles andere wäre unklug und überhastet:
/comics/vorschlaege_smileys_kommentaren_muessen-14
 
Wolfgang - 03.12.15 22:09
Nur weil eine Person die Farbe grün nicht mag? Es steht doch die Anzahl der entsprechenden Bewertung dabei Ich sehe keinen Grund das zu ändern.
Allerdings würde mich bei den artbattles freuen wenn z.B.nur stehen würde: "soundsoviele haben bereits abgestimmt" und nicht wer für wen gestimmt hat. Ich habe immer das Gefühl es beeinflusst bei der Bewertung, also auch mich persönlich wenn ich etwas bewerte. Wenn die Zeit der Bewertung um ist, dann erscheint das Ergebnis.
 
Ron (toonsUp Admin) - 03.12.15 21:58
Farben der Bewertungssterne 

An alle, die vielleicht diese Bemerkung zu den Farben der Bewertungssterne gelesen haben:
/comics/derzeit_richtig_aufregt

Wie ist Eure Meinung zu den grünen/goldenen Sternen?
 
Zurück zum Board