Forum | Rund um toonsUp | Projekte: Teamarbeiten und Wettbewerbe auf toonsUp: Themensuche für ein neues Heft!

Thema: 

Themensuche für ein neues Heft!

Board: Projekte: Teamarbeiten und Wettbewerbe auf toonsUp
Forum: Rund um toonsUp
Themensuche für ein neues Heft!
Liebe Gemeinde,
wir sind hier zusammengekommen um über ein ernstes Thema zu sprechen, ein Thema!
Wie ihr bekanntlich wisst, bringen wir alle 2 Jahre ein neues Heft mit Cartoons, Comics und Illustrationen raus, immer mit einem Schwerpunkt. Pünktlich zum Comicsalon in Erlangen werden wir unser Heft drucken lassen und natürlich dort veräußern.

Jetzt seid ihr gefragt, wie soll unser gemeinsames Thema lauten. Bitte schreibt eure Ideen, Zustimmung oder Ablehnung hier in den Thread.

Ende November sollten wir ein Ergebnis haben, damit wir alle genug Zeit zum arbeiten haben.

Ich freue mich auf eure Ideen!

Gebt eure Stimme für euer Lieblingsthema ab!
VOTING BIS ZUM 01.12.19

https://onlinevoten.de/poll/121424-themenwahl-fuer-die-neue-toonsup-anthologie/


Viel Spaß!
Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
Seiten    1  2  3 
herve - 20.11.19 20:36
Ich habe ja schon angeregt, das Thema Kochbuch zu erweitern auf den Begriff Geschichten rund ums Essen allgemein. Das bietet wesentlich mehr Möglichkeiten.
 
geralddotcom - 20.11.19 20:33
Abstimmung finde ich gut
 
embe (toonsUp Admin) - 20.11.19 19:43
Also ich finde richtige Rezepte nicht passend. Cartoons, Comics und Illus zum Thema Kochbuch finde ich spannender. Natürlich kann auch mal ein Rezept darunter sein.

Wollen wir eine Abstimmung machen? Welche Themen außer "Kochen" und "Filme" wurden denn sonst noch diskutiert. Momentan sind diese beiden Themen ja im Fokus gewesen.

 
geralddotcom - 20.11.19 19:22
#ASRA Du meinst ein Kochbuch wie man ein Kochbuch kennt? Mit echten Gerichten und Rezepten und zugehörigen Bildern?
Spannender fände ich eine witzige Variante mit vielen verschiedenen Toons und Comics rund um das Thema Essen und kochen.
Aber vielleicht verstehe ich dich ja falsch??
Hast du evtl. ein Beispiel?
 
ASRA - 20.11.19 10:00
Kreativ kochen, für Kinder kochen, für alte Leute, die keinen Geschmackssinn mehr haben - aber vor allem: Schönheit! Nicht nur gucken, wie das aussieht, sondern auch, wo die Rohstoffe herkommen. Dass das Gemüse nicht von werweißwoher kommt, und aus einer Landwirtschaft, die den Boden erhält. Wenn man tierische Produkte essen will, dass die Tiere nicht gequält werden. Fürs Klima kochen. Mit viel Info über die Zusammenhänge.
 
herve - 19.11.19 21:02
Und was stellst du dir darunter detailliert vor, @ ASRA?
 
ASRA - 19.11.19 09:41
Wenn schon Kochbuch, dann "Kochbuch für Weltverbesserer"!?
 
herve - 19.11.19 08:15
Ich habe da eher das Thema Essen bzw. Kochbuch in Erinnerung.
 
Sgtrox - 19.11.19 01:08
Filme und Serie, wenn ich mich richtig erinnere...
 
embe (toonsUp Admin) - 18.11.19 22:58
Ich denke das sollten wir alles evaluieren wenn das Heft steht. Wie war nochmal das Thema?
 
WOSCH (toonsUp Team) - 18.11.19 22:43
Das könnte man auch allen Vereinsmitgliedern anbieten, so kämen die Hefte doch gut unters Volk
 
WOSCH (toonsUp Team) - 18.11.19 22:41
Wie wäre es denn den Mtwirkenden z.B. 10 Stk. für den Preis von 9 zu verkaufen? Wenn er alle neun verkauft ist seines umsonst und bei der gesicherten Auflage ist dann auch das Freiexemplar mit drin
 
achecht - 18.11.19 21:26
Also bei 3,50 EUR Druckkosten pro Stück müsste man das Heft für 6 EUR verkaufen, um 50 Cartoonisten mit Belegexemplar inkl. Versand zu versorgen und ohne Verlust bei 100 verkauften Exemplaren raus zu gehen. Da dann der Verein keinen Gewinn hat - außer "Fame" - und selten alle verkauft werden, müsste der Preis also 7-9 EUR betragen.
Aber selbst das wäre m.E. kein Problem und ließe sich verkaufen.
(Es könnte nämlich sogar sein, dass ein Kunde bei 5 EUR denkt, naja, das kann ja nix wert sein... )
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 18.11.19 18:45
Nur so am Rande: ich bestelle manchmal bei pixartprinting. Die haben wirklich günstige Konditionen.
Ein Beispiel: Zeitschrift, 40 Seiten, Rückendrahtheftung, 170g A4, Farbe (Umschlag folienkaschiert)
100 Stück = 277€
(inkl. Versand Österreich, bei Deutschland etwas mehr) – haben auch oft -30% Aktionen, wenn die Drucker mal absehbar kurz unterfordert sind.

Das mit den Versandkosten an die beteiligten Künstler stimmt natürlich. Die kann man halt einfordern von denen, die eben eins wollen ODER man holt es sich mal bei einer Messe mit Toonsup ab, wenn wer zu einem Heft etwas beigetragen hat .
 
embe (toonsUp Admin) - 18.11.19 18:39
Fair ist es auf jeden Fall, jedem eins zu überlassen. Hinzurechnen muss man dann aber auch die Kosten von 1 € für den buchversand. Wenn wir also 40 künstler/innen haben brauchen wir mindestens 70 € für Verpackung und Versand. Das würde dann zu den 140€ kosten für die belegexemplare noch oben drauf geschlagen. Wenn wir also dann alle für einen höheren Preis raushauen wollen muss dann natürlich das gesamte Niveau hoch angelegt werden, damit wir Abnehmer für den Preis bekommen.
Also, gutes Konzept, gutes Material, guter Aufhänger und dann den Preis anziehen. Und dann, alle bekommen ein belegexemplare. Ich wäre dabei
 
embe (toonsUp Admin) - 18.11.19 18:32
Der Produktionspreis für das letzte Heft waren 3,50 €, verkaufen tun wir es für 5€ auf Messen und Veranstaltungen. Wir haben noch so 50-60 Stück, lief also nicht so gut. Wir haben die Produktionskosten also noch nicht wieder drin und planen jetzt schon das nächste.
 
achecht - 18.11.19 18:25
@embe: ich würde es auch durchaus gut und fair finden, wenn die beteiligten Zeichner wenigstens ein Freiexemplar bekämen, da es sonst ja kein Honorar etc. gibt. Ich denke, das sollte in Zukunft zum Konzept gehören. Das muss halt in die Seitenzahl, Auflage und Preisgestaltung mit reingerechnet werden. Ich vermute, dass der Pro-Stück-Preis beim Druck auch wieder n Tick billiger wird, wenn man 150 statt 100 Exemplare drucken lässt.
Ich glaube, auf den Heroes und dem 9. Nov bleibt man sitzen, weil es nicht verstanden wird.
Wenn wir also das Heft verkaufen wollen, müssen wir ein Thema (und Titel) wählen, was verstanden wird...
 
SunnyRay - 18.11.19 17:59
Was wäre denn der Einkaufspreis?
 
embe (toonsUp Admin) - 18.11.19 17:47
@pauercmx: Wir würden wirklich gerne jedem/jeder ein belegexemplar zukommen lassen, aber da wir mit den heften so gut wie keinen Gewinn machen, würden wir da derbe draufzahlen. In der Regel haben wir eine Auflage von 100 Stück, hätten wir beispielsweise 40 Werke die darin abgedruckt werden würden, nur noch 60 für den Markt. Mehr würden wir auch nicht verkaufen, sitzen immer noch auf der Hälfte "heroes" und auch "9. November". Wir haben so also schon draufgezahlt, aber die Möglichkeit immer mal wieder ein paar Einnahmen auf Messen zu generieren. Wir können auch 2-3 € draufschlagen, dann werden aber sicher nicht mehr hefte verkauft. Was wir anbieten könnten, wäre den Einkaufspreis für alle teilnehmer/innen anzubieten. Ich schreibe hier gerade via Handy, hoffe das ist für nebenbei verständlich.
 
SunnyRay - 18.11.19 17:06
Nur so als Zwischenwurf: Auch wenn das Thema so was "harmloses" wie Kochbuch sein sollte, kann man es ja dennoch für kritischen Stoff nutzen zB Was haben Löcher in Kühen mit dem Klimawandel zu tun?
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 18.11.19 16:00
Ich gehöre auch eher zu denen, die gerne was zum Nachdenken lesen und daher fände ich ein kritisches Thema weitaus spannender, wie ein "harmloses", das nur Allgemeinplätze bedient.

FanFiction gibt es meiner Einsicht nach genug, wenn nicht schon zuviel. Das hat sich meines Erachtens verbraucht. Zudem werden Insiderwitze zu Serien oder Filmen dann auch wieder nicht von allen verstanden und wertgeschätzt.

Ich weiß nicht genau was mit "Heroes of Art" gemeint ist. ?

Meiner Meinung nach sollte jeder Mitwirkende diesmal doch ein Exemplar kostenlos bekommen. Beim toonsup-Jubiläumsheft war das beispielsweise nicht der Fall.
 
Bommel (toonsUp Team) - 18.11.19 11:59
... DAS habe ich in diesem Kontext nicht geschrieben und gemeint. Ich hätte vielleicht hinter "Inspirierend" einen Absatz setzen sollen.
 
herve - 18.11.19 00:00
Also siehst du Kritik als etwas Lebensverneinendes, oder wie darf ich das verstehen?
 
Bommel (toonsUp Team) - 17.11.19 23:38
... meines Erachtens, wird man halt zur Zeit nur noch davon voll geflakt. Es ist nicht neu und nicht inspierendend. Ich möchte gern was Lebensbejahendes.
"Heros of Art" war zu Beispiel ein positives, komplexes und inspierendes Thema.
 
herve - 17.11.19 23:25
Ich denke, das will jeder. Aber das heißt ja nicht, dass man kritischere Themen nicht humoristisch verpacken könnte, oder? Schließlich sind wir ja Künstler, und wir wären wirklich armselige Würstchen, wenn wir das nicht als Herausforderung annehmen würden. Oder wie seht Ihr das?
 
geralddotcom - 17.11.19 19:31
Geht mir ähnlich. Ich möchte schon lachen können, wenn ich mir einen Toon anschaue. Alles eine Frage der Perspektive. Ach, ich weiß auch nicht, wie ich das erklären soll. Irgendwie so oder so ähnlich
 
Bommel (toonsUp Team) - 17.11.19 19:24
... hmmm ... ich mag lieber gute Laune !
 
geralddotcom - 17.11.19 19:14
Yeah. Und die Liste ist wahrscheinlich noch viel länger.
 
herve - 17.11.19 18:56
@geralddotcom: Och, da gibt es noch mehr: Gammelfleisch, Wurstskandal, Dioxin in Eiern, Chlorhühnchen, Antibiotikarückstände, BSE und Rinderwahn und und und.

Und zu Maggi kannst du inzwischen ruhig auch Nestlé sagen, denn auch dieses Unternehmen wurde von dieser Krake geschluckt.
 
herve - 17.11.19 18:33
Titelvorschläge meinerseits:

Thema 1: "Abgehalfterte Szenen"
Thema 2: "toonsUp à la carte"
 
embe (toonsUp Admin) - 17.11.19 18:02
Also, wir haben im Grunde 2 Themen um die sich alles dreht:

1. Film(enden)
2. Kochbuch

Vorschläge

Titel/Thema zu 1: "Deleted Scenes"
Titel/Thema zu 2: " toonsUp...Schmeckt"

 
geralddotcom - 17.11.19 16:36
Was gruseliges...hmmmm.... ich komm irgendwie vom Essensthema nicht weg. Gruseliges gibt es da auch zur genüge: Soleier, Martina und Moritz, Maggi, Köttbullar, Surströmming, Scoville, Fleisch aus der Retourte,
Soylent Green, ...
 
Miezel - 17.11.19 16:21
Wie wäre es mal mit was grusligem?
 
herve - 17.11.19 12:29
Sagt man so etwas zu einem eher trekkiemäßig sozialisierten Zeitgenossen? Wohl eher nicht. Live long and prosper!
 
Bommel (toonsUp Team) - 17.11.19 11:43
... erkenne die Ironie in meinen Worten junger Padawan.
 
herve - 16.11.19 23:18
Ach, Bommel: wir wollen weder Bioleks "alfredissimo" kopieren, noch Tim Mälzer, noch Steffen Henssler, noch Sarah Wiener noch schieß-mich-tot-wie die anderen-Fernsehköche-und-köchinnen alle heißen, sondern allgemein etwas comicmäßig präsentieren, was mit Essen und Genießen zu tun hat. Es kann ja auch ums Backen gehen oder ums Grillen. Vielleicht auch um den kulinarischen Einzug ins Walhall?
 
Bommel (toonsUp Team) - 16.11.19 22:59
... Ich gebe zu Bedenken, dass es viele Kochsendungen usw. gibt. Nicht, dass wir da in einen rechtlichen Konflikt geraten.
 
embe (toonsUp Admin) - 16.11.19 21:32
Ja essen! Ich mag es sehr!
 
geralddotcom - 16.11.19 20:32
#herve hört sich gut an. Essen. Breites Thema. Viel möglich. Heutiges Essverhalten. Dünn. Dick. Waage. Essstörung. Dekadenz. Essen in Plastik. Einkaufstüten aus Plastik. Gülle. Dünger. Tierhaltung. Tischgebet. Piep piep piep, wir haben uns alle lieb...Burger. Gyros. Pommes rotweiß. Currywurst. Fischstäbchen. Und und und
 
herve - 15.11.19 21:39
Nun ja: man könnte das Kochbuch-Thema auch dahingehend erweitern, dass man es als "Das toonsUp-Buch vom Essen" oder so ähnlich benennt. Da könnten dann sowohl Rezepte in Comicform enthalten sein als auch allgemeine Stories über Tafeleien bzw. rund um die Tafel, vom Diner-à-deux bis hin zum wüsten Gelage im Mittelalter-Stil oder sogar noch früher. Denkbar wären auch Stories über das letzte Abendmahl, Henkersmahlzeit und Leichenschmaus.

Von mir aus könnte das bis hin auch bis hin zum Kannibalismus gehen, wobei ich in diesem Fall befürchte, dass das Werk dann nicht mehr jugendfrei wäre.

@ embe: für diesen Einwurf verdienst du die "Goldene Pfauenfeder" der altrömischen Gastronomie.
 
embe (toonsUp Admin) - 15.11.19 21:28
Küche, kochen, kotzen
Nicht ernst gemeint
 
SeplundPetra - 15.11.19 17:42
Das bereits mit dem ICOM-Preis ausgezeichnete pure fruit Magazin hat auch schon einmal das Thema "Kochen" behandelt (ich glaube, es war sogar in dem in Erlangen ausgezeichneten Jahr): https://issuu.com/purefruit/docs/pf6_rz_issue

Fänd ich aber nicht schlimm, weil viele Themen schon beackert wurden und außerdem ja gilt: Jedes Grüppchen kocht sein Süppchen.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 15.11.19 16:17
Falls die Entscheidung auf ein Thema wie Star Wars oder Lego fällt: Ich glaube, da wäre es ratsam vorher einen Rechtsexperten zu befragen.

Besonders, was das amerikanische Urheberrecht angeht, sind da die Grenzen fließend.

https://www.merkur.de/bayern/tina-turner-verklagt-konzertveranstalter-klage-mit-aussicht-auf-erfolg-bayern-13169925.html

Immerhin hört es sich so an, als ob hier ein Periodikum geplant wird. Wenn es hier dezidiert um "Fanfiction" von Serien oder Filmen oder dergleichen geht, sollte man vorher abklären, wie und ob gewisse Begriffe verwendet werden dürfen. Das Heft wird dann ja auch verkauft, also mit den Inhalten Geld gemacht.

Macht man jetzt beispielsweise ein "Star Wars" Themenheft, dann wird das vermutlich deutlich als "nicht offiziell" ausgewiesen werden.
 
Bommel (toonsUp Team) - 15.11.19 16:15
Ich finde "Kochbuch" irgendwie zu fade, aber vielleicht kann man mir es ja noch schmackhaft machen.
 
achecht - 15.11.19 15:32
"Toonsup Kochbuch" finde ich ne geile Idee!

Bzgl. Rechte/Lizenzen/Urheberrecht/Fan-Art machen wir vielleicht bei Zeiten mal n eigenen Thread auf...? Das ist ja'n wichtiges Thema. Ich erinnere mich an Erlangen vorletztes Jahr, wo wir immer wieder von Leuten gefragt wurden, ob wir denn Rechte / Lizenzen hätten, z.B. bei Star Wars oder meinen Drei-Fragezeichen-Geschichten. Wenn ich google, finde ich verschiedene Meinungen, leider nix belastbares, vermutlich kommt es auf diverse Faktoren an wie Schöpfungshöhe, Logo-Verwendung, kommerzielle Nutzung etc. Da braucht's vermutlich'n Rechtsanwalt... Ich würde hier definitiv kein Thema wählen, wo wir in solche Gefilde kommen.
 
Bommel (toonsUp Team) - 15.11.19 14:43
Erläuterungen zu antonreiser:

Freie Benutzung liegt dann vor, wenn ein bereits bestehendes Werk als Inspiration für die Entstehung einer neuen Schöpfung dient. Dabei löst sich die Schöpfung so weit von der Vorlage, dass diese als eine selbständige Neuschöpfungzu interpretieren ist.

Anwendung findet diese Regelung zum Beispiel bei Parodie, Satire und Persiflage. Bekannte Beispiele der freien Benutzung sind unter anderem Filme wie „Der Schuh des Manitu“ und „(T)Raumschiff Surprise“ von Michael „Bully“ Herbig oder Fernsehformate wie „Switch reloaded“.

 
geralddotcom - 15.11.19 12:10
toonsup Kochbuch hört sich auch sehr gut an
 
herve - 15.11.19 08:25
@ Bommel: Geoutet? Na, dann umschreibe ich die drei genannten Begriffe unter der Rubrik "Helikoptereltern".

Somit lauten die weiteren Themenvorschläge meinerseits:

-Smombies und Onlinesüchtige
-Helikoptereltern
-Erlebnisse mit und in öffentlichen Verkehrsmitteln
-Der deutsche Schlager und andere Geisteskrankheiten
-Sex & Drugs & Rock 'n' Roll
-Spukgeschichten bzw. unheimliche Geschichten (fände ich z. B. äußerst spannend, wenn einschlägige Geschichten aus den verschiedenen Regionen, aus denen wir kommen, mal geschildert, bebildert und gesammelt würden)
-Das toonsUp-Kochbuch.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 14.11.19 23:55
"... veröffentlicht und verwertet werden."

Das heißt doch, dass wir so ein Heft auch verkaufen können, oder was bedeutet sonst "verwertet werden"?
 
Bommel (toonsUp Team) - 14.11.19 23:43
... ich denke, wenn es so wäre gäbe es keine einzige Parodie mehr. Was ist mit den diversen Star Wars Comics etc....
Mir gefällt der der §24, da wir ja keine Filme und Serien in genauer Abhandlung nachzeichnen wollen, sondern Parodieren und verfremden..... wenn wir es wollen ....
---------------------------------------------------------

@ herve: bei Gebärväterlis bin ich raus
 
Seiten    1  2  3 
Zurück zum Board