Forum | Allgemeines | Comics selber machen: Urheberrecht bei Karikaturen

Thema: 

Urheberrecht bei Karikaturen

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
SeplundPetra - 03.03.17 21:24
Das klingt doch schon mal cool. Glückwunsch!

Zu Deinen Fragen kann ich Dir leider keine genauen Antworten geben. Falls sich hier keiner meldet, schreib doch ggf. ein paar unserer Profi-Leute an. Vielleicht kriegste dann eher Antwort. Die Profis hier schauen ja leider nicht immer überall vorbei.
F_U, LiBu, Tommes, Hösti und Co. sind doch recht aktiv was das berufliche Zeichnen anbelangt, glaube ich, und Trumix zeichnet doch auch immer wieder mal im Auftrag (um nur einige zu nennen, gibt ja noch so viel mehr).
 
Schoenii - 01.03.17 16:58
Hallo Leute,

Da mein Anliegen hier gut in dieses Thema hineinpasst, erlaube ich mir gleich dieses Board für mein Anliegen zu "missbrauchen":

Ich bin von seiten eines Coffeeshop's aus meiner guten alten Heimat beauftragt worden, für die "Coffee-to-go-Becher" einen Comicstrip zum Thema "Videospiele" zu zeichnen. Dieser Comicstrip ist dann natürlich auf allen "Coffee-to-go-Bechern" zu sehen. (Eine exakte Angabe über die Höhe der Auflage weiß ich bis dato noch nichts).

Da Videospiele ja - bekannterweise - eng mit "Tetris" "Pacman", "Donkey-Kong" oder "Super-Mario" verbunden sind: Inwiefern kann ich die Charaktere, wie Super-Mario udgl. (die ja im Eigentum von Nintendo stehen) für die "Coffee-to-go-Bechern" verwenden? Kann ich sie 1:1 übernehmen oder müssen sie (zumindest geringfügig) umgestaltet werden?
Aktuell hab ich vor, sie in meinem Stil zu adaptieren (sprich: Erkennbar sind sie als solche, aber zumindest nicht 1:1 übernommen).

Da ich mich diesbezüglich auch kaum auskenne: Welche Höhe an Honorar wären da angemessen?

Ich hoffe, ihr könnt mir da - zumindest ein bisschen - weiterhelfen.
 
Danny - 09.03.16 12:21
Danke für eure Rückmeldung. Dann mache ich mich mal an die Arbeit.
 
reader - 08.03.16 17:00
Durch leichte Abwandlung kann man sich auch aus der Affäre ziehen. Es werden sogar von Firmen untereinander Werbesprüche abgewandelt verwertet (und der schon bestehende Bekanntheitseffekt aus der Werbung dadurch genutzt). Beispiel aus Österreich:

Iss was G'scheits!

Lies was G'scheits!

Im Zweifelsfall, bisschen abwandeln.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 08.03.16 15:59
Maßgeblich ist da zunächst mal das Gesetz über Urheberrecht:

§ 23: Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden.
...

§24: (1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.
...

Da sieht man schon, dass es nicht eindeutig ist.

Es gibt aber noch den Begriff der "Zitatfreiheit":
Im Rahmen dieser Zitatfreiheit können auch geschützte Werke übernommen werden, wenn der Zitatzweck der kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk dient.

Wenn Du also den Spruch "Red Bull verleiht Flügel" für eine Satire/einen Cartoon verwendest, sollte das durch die Zitatfreiheit gedeckt sein.

Außerdem setzt die Rechtsprechung den Rahmen der Toleranz in Bezug auf Meinungsfreiheit in der Satire sehr weit.
 
PeterD - 08.03.16 13:56
Von Perscheid gibt es da auch schon einen schönen Cartoon, der im Wilden Westen spielt: Häuptling Red Bull verleiht Klaviere...
 
reader - 07.03.16 23:31
Du darfst dich glaube ich "Anlehnen", bis du blaue Flecken kriegst. Ich glaube kaum, dass jemand von Red Bull einen User einer Catroonseite auf Unterlassung klagen wird wegen einer Hommage, Karikatur oder Parodie.
 
Danny - 07.03.16 18:21
Urheberrecht bei Karikaturen 

Guten Abend, miteinander!
Ich habe eine Frage zum Urheberrecht bei Karikaturen. Mir spukt eine Idee durch den Kopf, die ich gerne realisieren würde und den Spruch "Red Bull verleiht Flügel", beziehungsweise die Werbung karikiert. Wie weit darf ich mich an die Werbung satirisch anlehnen, ohne gegen Urheberrecht zu verstoßen?

Grüße
 
Zurück zum Board