Forum | Allgemeines | Comics selber machen: Zeichnungen Digitalisieren

Thema: 

Zeichnungen Digitalisieren

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
Kopanitsak - 18.06.15 19:28
Ich habe früher auch fast ausschließlich mit Inkscape gearbeitet. Für ein Freeware-Programm ist es wirklich mächtig! Und viele Logos habe ich damals auch damit erstellt, also kann ich das Programm nur empfehlen!
 
CaptnCat - 08.06.15 13:05
Hej Leute. Vielen Dank für eure Antworten!! Hilft mir schon mal seeehr weiter. Hab auch schon einen Grafiker gefunden welcher etwas seiner kostbaren Zeit für einen Crash-Kurs opfern kann. Somit kanns ja nur noch gut kommen
 
HaChri - 07.06.15 13:23
Ich würde Markus, hier beipflichten - ich verwende Inkscape regelmäßig (zum Lösen des gleichen Problems deiner Fragestellung) zum vektorisieren und bin insgesamt sehr zufrieden.
Sicherlich hat das Programm auch seine Macken, aber dafür kostet es nix - außer etwas deiner Zeit.

Gruß HaChri
 
Markus - 07.06.15 07:20
Inkscape ist eine kostenlose Alternative, die für deine Zwecke wahrscheinlich völlig ausreicht. Arbeiten mit Vektorgrafiken ist aber anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Braucht ein wenig Zeit, um sich da rein zu arbeiten.
 
Java - 05.06.15 19:32
Also ...

Mit einem Din-A-0-Papier und einem Riesen-Scanner könnte man eventuell sogar noch so vorgehen, aber eigentlich braucht es schon ein professionelles Programm, mit dem man Vektorgrafiken erstellt und ohne Qualitätsverlust vergrößern kann, weil die Linien und Kurven mathematisch beschrieben und berechnet werden. Das bekannteste Programm dieser Art ist Adobe Illustrator.

NACHTRAG: Habe heute Abend mit einer Illustratorin gequatscht und sie nach Alternativen zu Adobe Illustrator gefragt. Sie benutzt Corel Draw ("günstiger und nicht so kompliziert".

Viele Illustratoren zeichnen direkt in diesem etwas gewöhnungsbedürftigen Tool, aber es hat auch eine Vektorisierungsfunktion, das eine Pixelgrafik in eine Vektorgrafik umwandeln kann. Die Ergebnisse hängen stark von der Qualität und Größe der Ausgangsdatei ab. Je weniger Details und je sauberer die Lines (schwarzer Fineliner oder Tuschestift, wegen des Kontrasts) und vor allem die Ecken und Spitzen, desto besser ist üblicherweise das Ergebnis. Farbverläufe mag die Vektorisierungsfunktion nicht sonderlich, und auch Farbflächen können mitunter Kopfschmerzen bereiten.

Adobe bietet glaube ich noch immer eine kostenlose Testphase für das Programm, aber du wirst schon ein paar Tage rechnen müssen und die ein paar Bücher oder Tutorials reinziehen müssen (am besten vorher wenigstens schon mal ein paar Basics lernen, damit du weißt, was dich erwartet), um damit klarzukommen. Ist leider alles andere als intuitiv.

Es gibt hier zum Glück aber ein paar Zeichner auf toonsUp, die dir in Sachen Adobe Illustrator vielleicht ein bisschen unter die Arme greifen können. Einen Scan kann ich dir gerne testhalber vektorisieren, aber für die Nachbearbeitung hab ich keine Zeit.
 
CaptnCat - 05.06.15 17:37
Zeichnungen Digitalisieren 

Ahoi Zusammen.
Ich bin total verzweifelt und hoffe auf eure Unterstützung/Tipps.
Ich habe eine Kundenanfrage erhalten und zwar geht es konkret darum ein Firmenlogo zu entwerfen und das muss dann auf das Firmenfahrzeug. Soweit so gut. Das Logo ist keine Sache, nur habe ich überhaupt keine Ahnung wie ich genau vorgehen soll. Bisher zeichne ich nur auf Papier.
Meine Frage ist nun, reicht dies wenn ich es auf Papier entwerfe und einscanne? Ist es dann wenn es vergrössert wird nicht zu schlechte qualität? Wenn ja was würdet ihr mir empfehlen?
Bin echt dankbar um eure Inputs, da ich im moment recht anstehe :-(

LG
CaptnCat
 
Zurück zum Board