Illustration DORNRÖSCHEN - Erwachet, Prinzessin ...

Matze_malt - DORNRÖSCHEN - Erwachet, Prinzessin ...

 
► Und weiter geht´s mit "Erwachet!" - und den Brüdern Grimm ...

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Märchen
Märchen
Altes neu compiliert oder märchenhaft selbst gestrickt
135 33436
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(12 Bewertungen: 0-0-0-0-0-12 5 - 2420 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Matze_malt      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Cartoonkiste - 31.05.20 02:14
Wow, echt beeindruckend!
 
Danny - 30.05.20 10:46
Die Zeugen Jehovas sind ja gut getroffen. Schauen genauso wie die aus, die immer in der Rush Hour in der U-Bahn am Deutzer Bahnhof in Köln stehen.
 
HuawaSepp - 29.05.20 23:30
Wow, richtige Fleißarbeit....
Schwachturm, Quatschtower, und dazu die Spinnweben, wenn sie so weitermachen, werden sie bald wie die anderen Skelette aus den Büschen schauen ....
 
PAM - 29.05.20 22:21
Wenn Matze seinen Wimmel-Flash bekommt, dreht er richtig am Rad .. Klasse!
 
Matze_malt - 29.05.20 22:21
@herve: "hineingestresst" hab´ ich mich - in aller Ruhe, als toonsup down war ;-)


►INFO ... zu »Zeugen Jehovas« in „meinen Werken“:

Sie sind keine „Protagonisten“ im Sinne der klassischen griechischen Tragödie als „DARSTELLER der ersten Rolle“, auch nicht in meinen Bilde (abgesehen vom eigenen Selbstverständnis). Sie sind „gezeichnete“ DASTEHER mit AUFSTELLER bzw. Zeitschrift zur Erweckung. Mehr in keinem Falle. Sie stehen … äh, tauchen nun immer wieder auf – angeregt durch Gera-Gehweg-toons vor eckbröckelnden Mauerfassaden…


>>> dazu – als ergänzender AUSBLICK (= will ich mal malen):

Im phantastischen Roman »Aufruhr der Engel« (frz. Originaltitel: La Révolte des anges) von Anatole France (1844 – 1924), erschienen 1914, geht es am Ende um einen Aufstand hunderttausender Engel gegen Gott unter Führung von Satan/Luzifer.

> Zwischen-Info:
1921 erhielt Anatole France den Literatur-Nobelpreis. Der Vatikan setzte sein Gesamtwerk 1922 auf den Index der „Verbotenen Bücher“ – Katholiken begehen bei deren Lektüre eine schwere Sünde. Das 1559 begonnene Verzeichnis hat Nachträge bis 1962 (zuletzt 6000 Bücher). Es wurde nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil 1965 bzw. 1966 nicht mehr weitergeführt (Quelle: Wikipedia).

Die oben erwähnte „Schlacht der Himmlischen Heerscharen“ kommt dem „Armaggedon“ aus dem letzten Buch der BIBEL, der „Offenbarung des Johannes“, gleich. Schon für den Gründer der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas, Charles Taze Russell, war „Der Krieg von Harmagedon“ ein absolut wichtiges Thema. Und deshalb ist bei den Zeugen Jehovas die „Lehre von der Schlacht von Harmagedon“ einer der Mittelpunkte ihrer Religion – einschließlich der intensiv gelehrten (auch Kindern) Todes-Angst vor diesem Ereignis …

Eine sogenannte „Religion“, aus der man „aussteigen“ muss (oder niemals darf), wenn man nicht mehr weiter mitgehen will, ist für mich kein menschenliebendes Modell (u. a. auch Scientology).

Man sollte ganz normal aus seiner Religion eigenverantwortlich „austreten“ können dürfen, wenn man das für die bessere Lebensentscheidung hält … (s. dazu aber auch: Pascal´sche Wette – Blaise Pascals berühmtes Argument für den Glauben an Gott).

… und das Ganze im Sinne der Worte im »Lebenslauf« (4. Strophe) von Friedrich HÖLDERLIN - des von mir sehr geschätzten schwäbischen Dichters:

Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen,
Dass er, kräftig genährt, danken für Alles lern’,
Und verstehe die Freiheit,
Aufzubrechen, wohin er will.

(Habe fertig)
 
herve - 29.05.20 10:00
Na, da hast du dich aber ganz schön hinein gestresselt.

Übrigens: gibt es einen speziellen Grund dafür, dass Zeugen Jehovas in deinen Werken immer wieder als Protagonisten auftauchen?
 
Birtoon - 29.05.20 08:15
Wunderbar
 
Matze_malt - 29.05.20 06:57
@fuenf: Die Täublein mit dem Kopf unter dem Flügel sind aus dem Märchentext - und Metapher für die "erwachte" Liebe (nach dem Kusse) der klg. Hoheiten ...
 
fuenf - 28.05.20 23:16
Also das ist mir noch nie passiert.

Beim schleppenden Ladevorgang in meinem Browser hatte ich genügend Zeit, die ersten schönen Details zu bewundern:
- bei 30% das Prinzesschen entdeckt.
- bei 50% das Thema "Erwachet" mit dem Märchen verknüpft - schon mal präventiv losgegackert
- bei 100% endlich die Auflösung, Erwartung erfüllt. Super schönes Bild.

Und noch was dabei bzg 'Timing' gelernt: den Gag weit nach unten anordnen

Die Entdeckung der netten kleinen Details verlängern die Betrachtungsdauer auf angenehmste Weise: Maulwurf, schlafende Tauben, vermodernde Ex-Interessenten, Fliegenpilz usw.

Letztendlich das romantische Gesamtbild poster-reif!
 
ArmerArmin - 28.05.20 23:07
Robert Crumb hat ja mal ein Stück des Alten Testamens (1. Buch Genesis?) als Comic gezeichnet; mit der Begründung weil es halt eine der ältesten von Menschen erzählten Geschichten sei. ich glaube, dass bei sehr alten alten Geschichten (wie auch Märchen) immer wieder bestimmte Grundideen bzw Handlungsverläufe drin sind, die immer wieder faszinierend sind. Plane gerade auch so ein selbst-erfundenes Märchen als Comic zu machen – um dann zu realisieren dass es nur eine Abwandlung vom Rumpelstilzchen ist …
 
Matze_malt - 28.05.20 20:47
Dankeschön für eure netten Kommentare
Male nun immer wieder auch mal Märchen ... die sind voller dankbare Motive und spannende Geschichten dazu.

@ArmerArmin: Die Prinzessin ist bis zu ihrem Erwachen unverheiratet - also nix mit "Wachküssen" für einen ZJ - denn da gilt "Kein Sex vor der Ehe!". Du hast also richtig vermutet - mit den „moralischen Gründen“.
@Miezel: Stimmt, es würde weitergeschnarcht werden – begänne da nicht die Dornenhecke sich vor dem Königssohn in lauter schöne große Blumen zu verwandeln und den Weg freizugeben, damit er ungehindert hindurchgehen kann. Siehe: Es hat schon begonnen ...
Dann (wie bekannt): Turm – Kuss – Hochzeit … und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.
|ENDE|

PS: Für ein „Märchenbuch“ kann über die beiden „Überzeuger“ ein kleiner Textrahmen gelegt werden – mit eben dieser Schlossschlussszene (…. mein erstes Wort mit aufeinanderfolgenden tripple-s).
 
Miezel - 28.05.20 18:31
Würden die Beiden Überzeuger da nicht rumstehen könnte es glatt in ein Märchenbuch. Aber dein Bild zeigt es, die Wachturmmenschen haben es auch nicht drauf, die Schlossbewohner schnarchen immer noch ...
 
CEN - 28.05.20 17:53
Superschönes Schlösschen.
Und es ist mehr so ein leises, zartes schmunzeln über diese Geschichte.
Nice!
 
ArmerArmin - 28.05.20 17:07
Ich steh ja wirklich auf so detailreiche Zeichnungen, sehr schön. Auch schön: Was passiert, wenn ein Zeuge Jehova die Prinzessin wachküssen soll? Vermutlich dürfte er aus moralischen Gründen nicht, das Erwachen würde ausfallen.
 
shortcoming - 28.05.20 16:58
Sehr schönes Bild
 
Pauer (toonsUp Team) - 28.05.20 14:33
Wirklich schön mit der Fülle an Details und die wuchernden Rosen finde ich irgendwie besonders harmonisch und einladend.
 
toonsUp Mitglied - 28.05.20 14:31
Sehr schön.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 28.05.20 11:47
Tolle Zeichnung mit sehr schönen Einzelheiten.
 
atzecomic - 28.05.20 09:11
Wunderschöne Arbeit und Jehova-Gag=Ober-Ober-Oberklasse! Würde ich mir glatt an die Wand hängen!
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!