Illustration Marabu
Und wieder ein Griff auf gut Glück ins Bücherregal. So kann ich mich voll und ganz auf die Handhabung des Grafiktabletts und die verschiedenen Pinselformen und Parameter des Malprogramms konzentrieren, ohne mir auch noch Gedanken um das Bildmotiv machen zu müssen.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(8 Bewertungen: 0-0-0-0-2-6 4.8 - 4453 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Java      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch,  Französisch oder  Spanisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

des - 02.11.10 10:06
Nice work - I really like naturalistic pictures of animals and birds when they are well done.
 
DIPI - 05.09.10 22:26
Sieht auf jeden Fall sehr gekonnt und ansprechend aus! Klasse!
 
Kringe - 05.09.10 16:55
Der schnelle Abrieb ist mir auch mit den Standard-Spitzen so passiert! Ich habe daher für gröbere Malereien (Van Gogh-Stil, s.z.B. meine Dackel im Sturm) die grauen Filzspitzen genommen. Die sind widerstandsfähiger. Am besten komme ich aber mit der weißen Gummispitze klar. Die schont auch das Tablett am meisten!
Wichtig ist auch, die Tablettoberfläche jedesmal vor dem Zeichnen abzublasen, bzw. abzuwischen, damit man mit dem Stift keine härteren Staubpartikel reindrückt und die Oberfläche zerkratzt.
 
Java - 05.09.10 11:21
@ Kringe: Geht klar. Obiges Bild ist mit der Standard-Mine und einem 9pt-Rundpinsel entstanden, glaube ich.

Die Druckempfindlichkeit des Stifts habe ich um eine Stufe verstellt, nachdem ich feststellen musste, dass die Mine bereits anfängt zu verschleißen - ich also wohl zu fest drücke. Hatte ich im Internet bereits von gelesen aber nicht damit gerechnet, dass das so schnell geht...

Übrigens habe ich auch gelesen, dass die Oberfläche des Tabletts irgendwann Kratzer bekommt - das könne man aber wohl verhindern, indem man einfach eine transparente Azetat-Folie aus dem Copyshop drüberlegt.

Treppenbildung habe ich auch schon festgestellt, das aber eher auf den Pinsel als auf den Stiftdruck zurückgeführt. Wahrscheinlich hast du aber Recht. Werde mir das Verhalten des Tabletts dahingehend noch einmal genauer anschauen.

Mit dem Neigungswinkel habe ich noch nicht herumgespielt. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss man das in Ps auch erst noch irgendwo parametrieren.
 
Kringe - 05.09.10 10:45
Toll!!! Was sind das für Parameter, bzw. Spitzen? Kannst du die bitte für die einzelnen Zeichnungen benennen? Ich probier auch grad und komme am besten mit der Gummispitze (die schwarze mit dem weißen Bobbel) zurecht. Aber wie sieht's aus mit Neigungswinkel und Stiftdruck? Stelle ich den Druck zu weich, gibt's manchmal "Treppenstufen" in der "Tusche"linie ... Die möchte ich weg haben!
 
Made (toonsUp Admin) - 04.09.10 11:51
Danke für Bescheid geben - schöner Vogel übrigens
 
Java - 04.09.10 11:01
Phantastisch! Der Bilderupload geht wieder

@ Made: Danke fürs Reparieren!
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!