Illustration Peter
Im ehemaligen und mittlerweile sehr verwunschenen und nur "auf eigene Gefahr" zu betretenden Garten des heutigen archäolgischen Landesamts und früheren Stammsitzes der Grafen zu Brockdorff-Rantzau kann man u.a. diesen Stein entdecken.

"Seines Herren treues Reitpferd Peter, 1875" (der Rest ist unter Moos verschwunden).

Da hab ich heute ein auf im angrenzenden Wald gefundenes Holzstück gemaltes Pferd drappiert.

Ich musste ein bisserl warten, bis der Wind die Blätter der Baumwipfel so bewegte, dass ein paar Sonnenstrahlen auf den Grabstein fallen konnten.
Ein sehr schöner Ort, den man, wenn man denn möchte, durch einen überwiegend sehr verwunschenen Weg erreichen kann, wenn man denn möchte. Ich habe auf diesem Weg und in diesem Teil des Landes noch nie einen Menschen getroffen.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-0-4 5 - 900 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
SeplundPetra      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Flymon - 17.09.17 21:32
Das ja nett geworden, obacht im Moos.
 
SeplundPetra - 07.06.17 18:22
Das klingt nach einer wunderbaren Story, die Du ja mal aufzeichnen könntest
 
einstern - 07.06.17 12:51
Ich hab den Schafsbock vergessen Ein überaus gefährliches Biest. Meine Oma band den immer mit einem langen Strick am Kirschbaum fest, weil er so aggressiv war. Einmal konnte er sich losreißen und verfolgte die Schwester meiner Oma, die sich im Plumpsklohäuschen versteckte, also früher... Da dieses eigentlich nicht mehr im Gebrauch war, kam so schnell niemand vorbei, um sie zu erlösen. Die Arme verbrachte wohl mehrere Stunden darin... so wird erzählt
 
SeplundPetra - 06.06.17 22:49
Ach so - so wird ein Schuh draus...
 
einstern - 06.06.17 22:47
Wir hatten Katzen, Hühner, Schweine, Kühe und einen Gaul. Es gab einen Katzenfriedhof
 
SeplundPetra - 06.06.17 22:41


Aber eine Frage bleibt: Wieso hast Du Deine Kindheit auf Tierfriedhöfen zugebracht?
 
einstern - 06.06.17 22:34
Wer wird wohl das Pferd auf das Holzstück gemalt haben?
Solche Orte sind toll. Erinnert mich an Kindheit.
 
Miezel - 06.06.17 18:56
Sehr stimmungsvoll
 
Ini - 06.06.17 17:09
Die sind ja nu nicht so selten
 
PeterD - 06.06.17 16:55
Geheimratsecken?
 
SeplundPetra - 06.06.17 16:53
Ja, solche geheimnisvollen Ecken sind was feines - in der Tat!
 
Fledermaus - 05.06.17 22:45
Mein erster Gedanke war: niedlich. Der zweite ist wiederum putzig.

Ich mag so geheimnisvolle Ecken.
 
SeplundPetra - 05.06.17 21:13
@PeterD: Das hab ich mir gedacht. Ein Gottorfer Herzog hieß übrigens auch Peter und war zudem auch Zar und der erste Ehemann von Katharina der Großen. Letzteres war für ihn persönlich eher negativ behaftet.

@Ini: Danke!
 
PeterD - 05.06.17 21:11
@Sepl: Peter I., Peter der Große, Peter von Hessen, Peter der Letzte...
 
Ini - 05.06.17 21:08
 
SeplundPetra - 05.06.17 21:01
Ach - bei euch ist Peter der Familienname und jedes Familienmitglied hat einen anderen Nachnamen? Spannend!

Haferflocken hätte ich auch welche da, falls Du mal vorbeischaust!
 
PeterD - 05.06.17 20:53
Sehr schön! Ärgerlich nur, dass nun Licht auf meine Familiengeschichte fällt. So, jetzt gönne ich mir ein Haferplätzchen.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!