Karikatur Nach dem Lockdown

HSBCartoon - Nach dem Lockdown

 
Nach dem Lockdown
Das veränderte Stadtbild nach dem Lockdown.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Corona
Corona
Corona und ihre Folgen
931 48704
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(0 Bewertungen: 0-0-0-0-0-0 - 157 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
HSBCartoon      Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

LindaBunge - 5 Tage, 2 Std.
Das wird sehr hart.
 
ArmerArmin - 5 Tage, 21 Std.
@Trumix:
Lustiger Tippfehler, ich bin nicht der Admin. Wobei bei mir die Rechtschreibkontrolle auch immer wieder mein Geschreibsel verdreht.

Ob wir das schaffen werden weiss ich nicht. Aber wer nur resigniert rummeckert schafft halt einfach gar nix. Wenn ich die Nachrichten von Freunden aus Brasilien und China höre, geht's uns hier immer noch gut. Corona nervt, aber was hier so manche ausleben ist lächerliches Jammern auf äusserst hohem Niveau.
 
Pauer (toonsUp Team) - 5 Tage, 21 Std.
Kleiner Denkanstoß: Das haben wir auch der Faulheit und dem fehlenden Vorausblick der Konsumenten zu verdanken. Anstatt heimische Läden in nächster Nähe und somit die Wirtschaft im Land zu unterstützen, haben sich fast alle ohne zu Zögern auf die großen, ausländischen Onlinehändler gestürzt und schön billig bestellt. "Weil, ham ja ken Geld, ne?! Da muss billig!"

Für wen die Krise zu keinem Umdenken im Konsumverhalten in der Hinsicht geführt hat, ist mit schuld am Geschäftesterben.
Viele kleine Unternehmen haben kreativ reagiert und in kurzer Zeit einen Lieferservice gestartet (auch Bars). Die meisten aber haben den steuerflüchtigen Unternehmen zusätzliches Geld in den A geschoben. A wie Amazon zum Beispiel.
 
Trumix - 5 Tage, 22 Std.
@ArmerAdmin: Wir schaffen das, gell
 
Netto - 5 Tage, 23 Std.
...lustiger Weise ist es bei uns anders herum; Seitdem alle Zeit haben sich um ihre Höfe zu kümmern sieht das Dorf aus wie geleckt. Als Touristiker hatte man ja auch die Möglichkeit die letzten Jahre gute Rücklagen zu bilden (wenn man klug war), allerdings hat es Kulturbetriebs- und Saisonpersonal tatsächlich heftig getroffen. Allerdings schließe ich mich der Lösungsorientierten Ansicht meines Vorredners an.
 
ArmerArmin - 6 Tage, 1 Std.
Ich bin bin Mitglied bei einem Kulturverein, wo wir Konzerte und Partys veranstalten. Im Herbst hatten wir kurz coronakonform geöffnet und es kamen trotzdem Leute. Auch Mitarbeiter, die dann an der Theke geholfen haben, die sich sonst eher nicht so oft sehen lassen. Insoweit passt Dein Cartoon kann ich Deinem Cartoon nicht zustimmen; mit Resignation hat noch nie was geklappt.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!