Concept Art / Character Design Frau
Eine kleine Zeichenübung ein Portrait.
Wenn man gar keine Zeit hat zum Zeichnen; dann schnappt man sich in einem Stillen Moment ein Blatt und kritzelt einfach so drauf los. Das geht auch was dabei raus kommt seht ihr.
Für immer mal zwischendurch / ab und zu mal dran gewerkelt nicht schlecht.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:

bleistift frau gesicht portrait

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(2 Bewertungen: 0-0-0-0-0-2 5 - 539 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
THK      Anfänger     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Fundierte Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

THK - 05.09.17 21:33
Das Foto von ihr ist ein Jugendbild von 1910 da war sie 18 Jahre, Ihr Mann starb 1936 um 1952 zeigte sie Anzeichen einer Geisteskrankheit, Gestorben 1974. Sie lebte alleine nur mit einer Pflegerin in dem riesen Haus (20 Zimmer). Wenn ich das so noch richtig im Kopf habe, muss morgen auf der Arbeit mal im Altpapier nachsehen ...
 
Leichnam - 05.09.17 21:23
Hast die Seele oder das Wesen der Dame sehr gut eingefangen. Der Anblick geht sofort in die Psyche rein. Das Hirn rattert dann seine Daten blitzschnell durch. Sie wird auf die meisten Leute so wirken, dass in der Realität Vorsichtsmechanismen anspringen würden. Wie bei ner Sicherung in Stromkreisen.
 
SeplundPetra - 05.09.17 21:17
Spannend. Passt zu dem Gesichtsausdruck irgendwie. In der Tat...
 
THK - 05.09.17 21:12
Danke für die Sterne!!!!

An Leichnam
So ganz weit liegst Du nicht. Die Fabrikanten Tochter. Die Ehe blieb Kinderlos, der Gatte verstarb unter nie geklärten Umständen seine Frau geriet mehrmals unter verdacht. Geistig umnachtet verbrachte die Frau Ihre letzten Jahre im der Villa. Die sie verkommen ließ und mehr dort wie ein Gespenst lebte.

An Sepl
Danke, Haare habe ich heute etwas nachgearbeitet. Wenn ich wieder Fixativ habe werde ich es mal einscannen.

An HSBCartoon
Jaaa erwischt .... da hatte ich so etwa 2 Stunden über den Tag dran geschraubt Die Haare das war Daheim, mit nen Wischer. PS. mal ein Trick für alle:
Papierwischer werden wieder wie neu, wenn man sie mit Sandpapier 'anspitzt'. Bild ist aus der Zeitung, über eine Villa Ihre Erbauer, Bewohner und Gesichte. Das Gebäude ist 120 Jahre geworden und seit 30 Jahren ein Kunst und Kultur Haus.
 
Leichnam - 05.09.17 17:41
Wirkt aber auch irgendwie hintergründig und gruselig. So stelle ich mir zum Beispiel eine Giftmörderin vor.
 
SeplundPetra - 05.09.17 17:21
Schaut sehr gut aus! Die Haare und die Augen gefallen mir gesonders gut!
 
HSBCartoon - 05.09.17 14:08
Für keine Zeit sieht das aber durchaus gelungen aus. Gab es dazu eine Vorlage oder hast einfach drauf los gemalt?
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!