Concept Art / Character Design Roland
So, der zweite Hauptchara meines geplanten Comics, Roland...
Roland arbeitet in einer futuristischen Welt an der Erdoberfläche; die Sonne hat seine Haut verbrannt und sein Haar ausgebleicht; außerdem sind seine Pupillen unnatürlich klein und sein Hautkrebsrisiko ist hoch...
Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Künstler:

Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(6 Bewertungen: 0-0-0-1-2-3 4.3 - 1955 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Bitte schreibe in   Deutsch
Ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

toonsUp Mitglied - 17.12.10 13:04
@Feyerabend:
Ja, da hast du recht. Nennen wir es braun gebrannt. Verbrennen will ich ihn ja nicht, hehe.

Tja, also die Geschichte spielt in der Zukunft, in der ein Leben an der Erdoberfläche nicht mehr möglich ist. Die Menschheit hat sich unter die Erde zurück gezogen und lebt dort in mehr oder minder kargen Verhältnissen. Roland hat so ziemlich den best bezahltesten Job, da er an der Erdoberfläche arbeitet um Reparaturen und Untersuchungen zu vollziehen. Leider kann man diesen Job nur ein paar Jahre machen, da sonst das Hautkrebsrisiko und die Schädigung der Augen zu hoch wird. Als ihm gekündigt wird, muss er sich mit einem Job der Unterklasse zufrieden geben, der nur sehr schlecht bezahlt wird. Roland, generell schon sehr unglücklich mit dem Leben das er führt, fügt sich resigniert. Am Abend will er seinen Trübsinn in einem der sehr teuren und spärlichen Bordells ertränken. Dort kriegt er von einem offensichtlich ziemlich vermögendem Kerl eins auf die Nuss, da sie beide Interesse an derselben Prostituierten haben. Roland wird aus dem Bordell geworfen. Da die medizinische Versorgung gleich null ist und man für jede Kleinigkeit Unmengen zahlen muss, kann er sich keinen Zahnarzt leisten, der ihm den gesplitterten Zahn (den er dank des komischen Kerls hat) ersetzen könnte.
Am nächsten Tag bekommt er überraschend Besuch in der Arbeit von einem Zahnarzt, der ihm in Auftrag von einem Kerl namens Alexey den Zahn repariert. Roland recherchiert und stellt mit Schrecken fest, dass es sich bei dem Kerl um einen Angestellten der Geheimpolizei handelt, die einen sehr schlechten Ruf unter der Bevölkerung haben. Das Schicksal will es so, dass sie sich noch des öfteren über den Weg laufen und da ich nunmal eine Schwäche für derartige Wendungen habe, wird es zwischen den beiden auch knistern...
Ich hoffe ich konnte deine Neugier wecken.
 
Feyr - 16.12.10 17:51
Roland ist tatsächlich ein feiner Name für den jungen Mann. Das Design passt auch sehr gut zu seiner Hintergrundgeschichte. Das sagt mir alles soweit sehr zu!
Ich halte es nur für etwas überspitzt ihn als "verbrannt" zu bezeichnen Eher als "braun gebrannt". Verbrennungen sehen doch etwas brutaler aus. Die Haut müsste zerrissen und aufgeplatzt sein (die oberste Hautschicht), weil sie sich so stark spannt. Ähnlich wie nach einem Sonnenbrand. Anderes ist dem armen Kerl ja auch nicht passiert, oder?
Nur schlimmer... und länger...
Autsch. Die Idee, dass seine Haare ausgebleicht sind, finde ich aber auch mal ungewöhnlich wie schick
Meine Haare werden im Sommer schließlich auch heller. Warum also nicht?

Ich würde aber eigentlich lieber mehr über den Comic erfahren? Würdest du noch mehr aus dem Nähkästchen plaudern?
 
Bommel (toonsUp Team) - 13.12.10 15:55
... ich weiß genau was du meinst!
 
toonsUp Mitglied - 13.12.10 09:21
@Bommel: Spätestens seit King´s "Der dunkle Turm" mag ich den Namen sehr. Mein Opa hieß auch Roland. Roland hat was von Einzelkämpfer und Geheimnis, finde ich.
 
Bommel (toonsUp Team) - 12.12.10 20:28
... Roland ist ein schöner Name!
 
Volkertoons - 12.12.10 19:26
Bin gespannt, was der junge Mann in der sonnigen Zukunft alles so erleben wird
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!